20.09.2012, 23:34

Europa League Klose punktet mit Lazio, Liverpool gewinnt 5:3

Tottenham Hotspur FC v S.S. Lazio - UEFA Europa League

Foto: Getty

Lazio Rom holt mit Miroslav Klose bei Tottenham Hotspur einen Zähler. Inter Mailand patzt im Heimspiel gegen Rubin Kasan, und Nuri Sahin bereitet in Bern zwei Liverpooler Tore vor.

Fußball-Nationalspieler Miroslav Klose ist mit Lazio Rom zum Auftakt der Europa League ein Achtungserfolg gelungen. Die Italiener erkämpften sich bei Tottenham Hotspur in der Gruppe J ein 0:0.

Titelverteidiger Atletico Madrid kam derweil zu einem lockeren Pflichtsieg. Der neunmalige spanische Meister kam in der Gruppe B beim israelischen Pokalsieger Hapoel Tel Aviv zu einem 3:0 (2:0)-Erfolg. Cristian Rodriguez (37.), Diego Costa (40.) und Raul Garcia (63.) trafen für die souverän auftretenden Gäste.

In der Gladbacher Gruppe C trennten sich Fenerbahce Istanbul und der französische Tabellenführer Olympique Marseille 2:2 (1:0). Andre Ayew rettete den Südfranzosen den Punkt mit seinem Treffer in der Nachspielzeit. Der türkische Vizemeister gastiert am zweiten Spieltag (4. Oktober) im Borussia-Park. In der Stuttgarter Gruppe E bezwang der dänische Cup-Gewinner FC Kopenhagen Molde FK mit 2:1 (1:1). Stuttgart reist im nächsten Spiel zu den Norwegern.

In der Leverkusener Gruppe K unterlag Rapid Wien dem norwegischen Rekordmeister Rosenborg Trondheim 1:2 (0:1). Bayer muss in der nächsten Begegnung in Trondheim antreten. UD Levante gewann in Hannovers Gruppe L sein Heimspiel gegen den nächsten 96-Gegner Helsingborgs IF mit 1:0 (1:0).

Acht Tore in Bern

In der Gruppe A kam der 18-malige englische Meister FC Liverpool zu einem 5:3 (2:1)-Sieg bei den Young Boys Bern. Der Ex-Dortmunder Nuri Sahin bereitete zwei Treffer der Reds vor. Udinese Calcio und Anschi Machatschkala trennten sich 1:1 (0:1).

Der ehemalige Champions-League-Sieger Inter Mailand mühte sich in der Gruppe H zu einem 2:2 (1:1) gegen Rubin Kasan. Im zweiten Spiel der Gruppe trennten sich Partizan Belgrad und Neftschi Baku torlos.

Ohne Mühe gewann Girondins Bordeaux seinen Auftaktspiel in der Gruppe D gegen den FC Brügge mit 4:0 (2:0), Newcastle United kam derweil bei Maritimo Funchal nicht über ein 0:0 hinaus.

In Gruppe F wurde der SSC Neapel beim 4:0 (1:0) gegen AIK Solna seiner Favoritenrolle gerecht, während PSV Eindhoven bei Dnjepr Dnjepropetrowsk 0:2 (0:0) unterlag.

In der Atletico-Gruppe B bezwang Viktoria Pilsen trotz Pausenrückstand Academica Coimbra mit 3:1 (0:1). NK Maribor bezwang Panathinaikos Athen in Gruppe J mit 3:0 (1:0). Olympique Lyon kam in der Gruppe I gegen Sparta Prag zu einem 2:1 (0:0), Athletic Bilbao und Hapoel Kirjat Shomna trennten sich 1:1 (1:1).

In der Gruppe G endete die Partie zwischen Sporting Lissabon und dem FC Basel torlos, KRC Genk bezwang Videoton Szekesfehervar 3:0 (1:0).

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter