23.08.08

Fussball-Bundesliga

Brasilianer Alex Silva wechselt zum HSV

Nach dem Verkauf von Vincent Kompany hat der Hamburger SV schnell Ersatz gefunden. Die Hanseaten haben den brasilianischen Verteidiger Alex Silva, an dem auch ein Bundesliga-Konkurrent interessiert war, verpflichtet. Der Aufsichtsrat ist bereits darüber informiert. Weitere Transfers sollen in den nächsten Tagen folgen.

Von Matthias Linnenbrügger
Foto: AFP
Verstärkt die Abwehr des Hamburger SV: der Brasilianer Alex Silva
Verstärkt die Abwehr des Hamburger SV: der Brasilianer Alex Silva

Nach dem Verkauf von Vincent Kompany an Manchester City hatte Bernd Hoffmann versprochen, in Kürze selbst auf dem Transfermarkt aktiv zu werden. Der Vorstandsvorsitzende des Hamburger SV verkündete, dass man alles investiere, was der Verein zu bieten habe, "Leidenschaft, Blut, Schweiß, Tränen und das Geld, das uns jetzt zur Verfügung steht." Die Engländer zahlten 8,5 Millionen Euro für den Verteidiger, zuvor hatte der HSV 15 Millionen Euro von Real Madrid kassiert, die sich Rafael van der Vaart schnappten.

Nun schlagen die Norddeutschen selbst zu: Nach Mladen Petric, der für fünf Millionen Euro aus Dortmund geholt worden war und am Samstag gegen den Karlsruher SC (2:1) bereits sein Debüt feierte, ist nun der Wechsel des Brasilianers Alex Silva perfekt. Der Aufsichtsrat des HSV wurde im Rahmen des ersten Heimspiels darüber informiert, dass der 23-jährige Innenverteidiger geholt werden soll. Mit dem Spieler sowie dessen aktuellen Verein, FC Sao Paolo, wurde Einigung erzielt. Am Sonntag um 11.49 genehmigten die Kontrolle das Geschäft. "Der Vertrag ist zwar noch nicht unterschrieben, da mit dem Alex Silva und dessen Berater noch das ein oder andere Detail geklärt werden muss. Unser Gremium hat dem Transfer aber grundsätzlich zugestimmt", sagte Aufsichtsratschef Horst Becker.

6,5 Millionen Euro Ablöse sind für den HSV kein Problem


Alex Silva, an dem zuletzt auch der VfL Wolfsburg Interesse gezeigt hatte, wird Anfang der Woche in Hamburg erwartet, um sich der sportärztlichen Untersuchung zu unterziehen. Der 1,93 Meter große Abwehrmann zählte zu den Stammkräften der brasilianischen Olympiaauswahl, die am Freitag in Peking die Bronzemedaille gewann. Die Ablösesumme für Alex Silva, der sich mit dem HSV auf einen Fünfjahresvertrag geeinigt hat, beträgt 6,5 Millionen Euro. Die Summe für den 23 Jahre alten Defensivspieler sei zwar "nicht unerheblich", sagte Becker, stelle aber "aus wirtschaftlicher Sicht keine Schwierigkeiten dar".

Alles andere wäre auch verwunderlich gewesen, denn durch den Verkauf von Rafael van der Vaart (für rund 15 Millionen Euro an Real Madrid) und Vincent Kompany (für etwa acht Millionen Euro an Manchester City) ist die Kasse der Hamburger gut gefüllt. hatte zuletzt für den FC Sao Paolo gespielt. Die Hanseaten holen einen 1,92 Meter großen Innenverteidiger mit kahlem Haupt und kräftiger Statur. Er ist der jüngere Bruder von Luisao (Benfica Lissabon), ein Linksfüßler, gewann mit Sao Paolo die Copa America und hat acht Länderspiele für Brasilien bestritten. Zuletzt war mit dem Nationalteam bei Olympia in Peking im Einsatz, holte Bronze und stand bei allen fünf Turnierspielen von Anfang bis Ende auf dem Platz. "Er ist sehr kompakt und kopfballstark", sagte Mitspieler Diego von Werder Bremen.

Nach der Verpflichtung des Südamerikaners planen die Hamburger Verantwortlichen noch weitere Transfers, ehe die Transferperiode am 31. August endet. "Es gibt viel zu tun. Der eine oder andere Spieler wird noch zu uns kommen", sagte Sportdirektor Dietmar Beiersdorfer nach dem Erfolg über Karlsruhe und gestand ein, dass das aktuelle Aufgebot "nicht über die Qualität verfügt, die wir uns wünschen. Der Kader muss in der Breite vernünftig aufgestellt sein." Trainer Martin Jol hatte zuletzt immer wieder gefordert, "fertige Spieler" zu verpflichten. Gesucht wird noch ein kreativer Mittelfeldspieler, wohl auch noch eine zusätzliche Defensivkraft. Alex Silvas Transfer war in jedem Fall erst der Auftakt der Einkaufstour.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Terror in Ottawa Überwachungskamera filmte Angriff auf Parlament
Gasexplosion Explosion verwüstet ganze Straße in Ludwigshafen
Vorschau "Avengers 2"-Trailer inoffiziell vorab…
Russland Slapstick-Rettung für eine Katze im Baum
1. Bundesliga Spielplan
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Trend

Die schönsten Fotobomben der Stars

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote