22.02.13

Golf

Woods bei Matchplay-WM gescheitert, Kaymer weiter

Nach dem ersten Tag der Matchplay-WM der Golfprofis in Marana/Arizona sind mit Tiger Woods und Rory McIlroy bereits zwei Favoriten ausgeschieden. Martin Kaymer hingegen erreichte die zweite Runde.

Foto: AP/dpa

Frustriert: Für Tiger Woods war die Matchplay-WM schon nach dem ersten Tag beendet
Frustriert: Für Tiger Woods war die Matchplay-WM schon nach dem ersten Tag beendet

Deutschlands bester Golfprofi Martin Kaymer (Mettmann) hat bei der Matchplay-WM in Marana/Arizona die zweite Runde erreicht. Der 28-Jährige setzte sich zum Auftakt gegen den Südafrikaner George Coetzee mit 2 und 1 durch. Gegner in der Runde der letzten 32 ist Rafael Cabrera Bello aus Spanien.

Überraschend sind die Favoriten Rory McIlroy (Nordirland) und Tiger Woods (USA) dagegen zum Auftakt ausgeschieden. Der Ire Shane Lowry setzte sich gegen den Weltranglistenersten McIlroy mit 1 auf durch, Charles Howell schlug den 14-maligen Major-Gewinner Woods mit 2 und 1.

Für Marcel Siem ist die mit 8,75 Millionen Dollar (ca. 6,56 Millionen Euro) dotierte Veranstaltung ebenfalls nach der ersten Runde beendet. Der 32-Jährige lieferte sich mit Luke Donald ein enges Duell bis zum 18. Loch, welches der Engländer aber mit 1 auf für sich entschied.

Nach erneutem Schneefall am Donnerstag war die Fortsetzung des Turniers um drei Stunden verschoben worden. Schon am Mittwoch hatten Schneeschauer und starke Winde für den Abbruch der ersten Runde gesorgt. Das Turnier in der Nähe von Kaymers Wahlheimat Scottsdale/Arizona wird im Golf Club in Dove Mountain ausgetragen, es gehen die 64 weltbesten Profis an den Start.

Quelle: sid/jr
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Papua-Neuguinea Vulkan spuckt Feuer, Asche und Gestein
Germanwings Viele Verspätungen durch den Piloten-Streik
Zweites Baby Shakira ist schon wieder schwanger
Uefa-Auszeichnung Cristiano Ronaldo ist Europas Fußballer des Jahres
1. Bundesliga Spielplan
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote