01.02.2013, 16:37

Fußball-Star Beckham spendet sein Gehalt für Kinder


Der 37-jährige Beckham betonte, dass er trotz seines Alters noch fit sei

Foto: Benjamin Girette / AP

Während der fünf Monate in Frankreich wird Beckham kein Geld verdienen, er spendet seine Super-Gage. Ehefrau Victoria bleibt in London.

Bei seinem aufsehenerregenden Wechsel zum französischen Klub Paris St. Germain (PSG) verzichtet der britische Fußball-Star David Beckham auf eine Super-Gage: "Ich werde während der fünf Monate bei PSG kein Gehalt bekommen, es wird Spenden an Wohltätigkeitseinrichtungen für Kinder geben", verkündete der 37-jährige Mittelfeldspieler am Donnerstagabend in Paris.

Seine 38-jährige Frau Victoria, die nach ihrer Karriere bei den Spice-Girls nun als Modedesignerin erfolgreich ist, bleibe mit den drei Söhnen und der kleinen Tochter in London. "Dort gehen die Kinder jetzt zur Schule", sagte Beckham, der früher für Manchester United und Real Madrid spielte. Victoria erklärte ihrerseits, sie und die Kinder seien "super-glücklich bei der Vorstellung, in den nächsten Wochen als Familie einige Zeit in Paris zu verbringen".

Beckham hob hervor, dass er trotz seines Alters noch fit sei: "Körperlich fühle ich mich gut, als ob ich 21 Jahre alt wäre", versicherte der Star, der seit einigen Wochen mit den Spielern von Arsenal London trainierte.

Investor aus Katar will Klub an Weltspitze bringen

Ein Wechsel Beckhams nach Paris war Anfang vergangenen Jahres aus "familiären Gründen" geplatzt; allerdings hatte es scharfe Kritik an der angeblich geplanten, rekordverdächtigen Gage von 800.000 Euro pro Monat gegeben.

Dies war in Zeiten der Krise und der Sparzwänge in Frankreich als maßlos überzogen angeprangert worden. Bei St. Germain war ein zahlungskräftiger Investor aus dem Golfstaat Katar eingestiegen, der den Klub an die Weltspitze bringen will.

(BM/AFP)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter