Anzeige
Airfield Run

Team ahoi – Schweinehund adé!

Der Frühling rückt näher und mit ihm die Unternehmungslust und das Bewusstsein, sich mehr bewegen zu müssen. Hier erfahren Sie wie und wo das am einfachsten gelingt!

Foto: Andreas Meichsner

Team ahoi – Schweinehund adé!

Jeder kennt das: Die Frühlingssonne strahlt, die Tage werden wieder länger, die Laune steigt, der Geist wird fitter. Gleichzeitig wird einem bewusst, dass jetzt die Zeit ist, neue Projekte anzugehen und auf Ziele hinzuarbeiten. "Ich muss mich mehr bewegen", "Ich will mehr Sport treiben", "Ich will mich gesünder ernähren" – jeder hat das schon einmal bei sich oder bei Freunden gehört. Die Ziele, die man zum Ende des Altjahres noch voller Inbrunst herausposaunt hat, werden nun kleinlaut aufgeschoben.

Schluss damit: Jetzt geht's ans Eingemachte!

Wer sagt eigentlich, dass man alleine an Baustellen schrauben muss? Kollektivmaßnahmen und Deadlines sind immer noch die beste Methoden, sich und andere zu motivieren: Als Trainingsgruppe im Freundes-, Familien- oder Kollegenkreis. Oder im Rahmen einer gemeinsamen Teilnahme an einem Aktiv-Event. Bei Läuferstaffeln wie dem TÜV Rheinland Airfield Run kommt beides zusammen: Hier zählt weniger die Einzel- als die Gesamtleistung des Teams. Und wenn man nicht nur für sich, sondern auch für andere läuft, lohnt sich der Aufwand gleich doppelt.

Die Veranstaltung findet am 23. April statt. Dann trifft sich die Berliner Läuferszene, um die Staffellauf-Saison zu eröffnen. Veranstalter SCC EVENTS verspricht ein frühlingshaftes Staffel Open Air im weitläufigen Setting des Tempelhofer Feldes: Mit Food Court, Musik, Team-Zelten, Team-Goodies, Kinderangeboten und vielem mehr. Viel Platz also, sich läuferisch zu entfalten.

Teilnehmen kann jeder, vom Pseudoläufer bis zum Marathon-Fetischisten: Wenn über 1.500 Staffeln aufeinander treffen, wird selbst der letzte Laufmuffel von der besonderen Team-Atmosphäre angesteckt. Der Spaß und das gemeinsame Erleben stehen im Vordergrund. Die Laufleistung ist sekundär, aber nicht unbedeutend.

Ein Team bildet sich je nach Disziplin aus vier bis sechs Teilnehmern. Jedes Mitglied absolviert zwischen 5 und 12 Kilometern, wobei man in der Summe als Team den Halbmarathon oder Marathon erläuft. Für Jugendstaffeln gibt es eine eigene Wertung.

Außerdem gibt es eine Staffelpartnerbörse. Dort können Gesuche kostenlos veröffentlicht und so das eigene Team ergänzt oder unvollständige Teams leichter gefunden werden.

Der TÜV Rheinland Airfield Run wird von SCC EVENTS, dem Veranstalter des BMW BERLIN-MARATHON, organisiert. Bis 2015 wurde die ehemalige Marathonstaffel im November abgehalten. Im Zuge der Umfunktionierung der Tempelhofer Hangars zu Notunterkünften musste sie aus Witterungsbedingungen an einem neuen Termin stattfinden. Jetzt soll das freundliche Frühlingswetter für Staffel-Stimmung sorgen. Die Anmeldung ist bis zum 6. April online unter www.airfield-run.de möglich.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.