27.02.13

Mont-Blanc-Massiv

Gläserne Aussichtsplattform für Adrenalinjunkies

Für sechs Millionen Euro bekommt die Aiguille du Midi im Mont-Blanc-Massiv eine neue Aussichtsplattform. Besucher können die 3842 Meter hohe Felsspitze dann auf gläsernen Böden umrunden.

Foto: dpa

Die Fotomontage zeigt, wie die neue Aussichtsplattform auf der Aiguille du Midi aussehen soll
Die Fotomontage zeigt, wie die neue Aussichtsplattform auf der Aiguille du Midi aussehen soll

Die 3842 Meter hohe Aiguille du Midi im französischen Mont-Blanc-Massiv bekommt eine neue spektakuläre Aussichtsplattform. Für sechs Millionen Euro wird derzeit der Gipfel der Felsspitze südlich von Chamonix umgestaltet, wie Rhône-Alpes Tourisme mitteilt.

Die Bauarbeiten sollen 2014 fertig sein. Unter anderem werden die Terrassen, die die Hauptspitze des Berges umgeben, von einer in den Felsen eingehängten Galerie miteinander verbunden. Der Boden der Galerie wird aus Glas sein.

Im Inneren des Gebäudes auf der Aussichtsplattform ist eine Ausstellung zu berühmten Bergsteigern geplant. Neu wird auch eine Terrasse mit Glasboden sein, unter der es 1000 Meter in die Tiefe geht.

Quelle: dpa/nics
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Tarifstreit GDL erklärt Verhandlungen mit Bahn für gescheitert
Rodrigo Rato Ex-IWF-Chef im Visier der spanischen Justiz
Flüchtlingsdrama Baby überlebt Schiffsunglück im Mittelmeer
Frühjahrsgutachten Steuersenkungen für Normalverdiener gefordert
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

RTL-Show

Hans Sarpei zieht bei "Let's Dance" blank

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote