24.07.12

Nordengland

Hotel tauscht die Bibel gegen Sado-Maso-Roman aus

Ein Hotel in England bietet Gästen statt der Bibel im Nachttisch nun Literatur, in der es um Sex geht – ein Thema, auf das auch die Heilige Schrift anspiele, wie der Betreiber des Hauses meint.

Foto: DPA

Die Bondage-Trilogie "Shades of Grey" der Britin E. L. James hat den Nerv der Frauen getroffen. Hier die deutschen ...

10 Bilder

Gäste eines Hotels im nordenglischen Örtchen Bowness-on-Windermere finden auf dem Nachttisch statt der üblichen Bibel jetzt den Erotik-Roman "Fifty Shades of Grey" (auf deutsch: "Shades of Grey – Geheimes Verlangen").

Wayne Bartholomew, der Betreiber des Hotels "Damson Dene" in der Urlaubsregion an Englands größtem See, sagte der britischen Tageszeitung " Daily Telegraph", Besucher, die eine Bibel wünschten, könnten an der Rezeption ein Exemplar erbitten.

Auch die Bibel sei voller Anspielungen auf Sex und Gewalt, der Roman aber leichter zu lesen, argumentiert der Hotelier. Er reagiere lediglich auf die große Nachfrage. Viele Menschen, die von dem Roman fasziniert seien, wären zu schüchtern, ihn sich selbst zu kaufen.

Kritik kommt von der Kirche

Der örtliche Geistliche Michael Woodcock nannte die Aktion einen "bloßen Werbegag". Es sei eine Schande und unangebracht, die christliche Heilige Schrift durch eine Erzählung mit explizit erotischem Inhalt zu ersetzen.

"Die Bibel bleibt eine Quelle des Trostes und der Anregung. Viele Menschen empfinden sie als Hilfe", sagte der Vikar der Zeitung. Er zeigte sich aber zuversichtlich, dass die Bibel bald wieder in den 40 Zimmern des Hotels ausliegt.

Woodcock selbst zeigte in der Vergangenheit seinerseits Sinn für Marketing: Während der Fastenzeit im vergangenen Jahr tönte er seinen Vollbart in täglich wechselnden Farbkombinationen, um Geld für die Schlaganfall- und Alzheimer-Forschung zu sammeln.

"Fifty Shades of Grey" von der britischen Bestseller-Autorin E.L. James handelt in einer Trilogie von der Beziehung der Studentin Anastasia Steele zu dem Jungunternehmer Christian Grey. Die erotischen Szenen enthalten Schilderungen unterschiedlicher Sexualpraktiken.

Quelle: KNA/nics
Foto: Huainan Municipal Bureau of Sports

Die ostchinesische Stadt Huainan plant den Bau eines 150 Meter hohen Hotels in der Form eines auf der Oberkante stehenden Tischtennisschlägers.

25 Bilder
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Umfrage Keine Bibel im Hotelzimmer – vermissen Sie etwas?

  • 31%

    Ja, eine Bibel gehört für mich in jedes Hotelzimmer

  • 6%

    Nein, ich habe meine eigene Bibel dabei

  • 53%

    Nein, ich brauche keine Bibel

  • 8%

    Wo ich absteige, gibt es sowieso keine Bibel

  • 2%

    Wenn es eine Bibel gibt, sollte es auch den Koran geben

Abgegebene Stimmen: 178
Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Protestzug Nazis demonstrieren gegen Berliner Flüchtlingsheim
E-Bike Dieses Holzfahrrad ist absolut CO2-neutral
Mariachi-Musiker So bunt feiern die Mexikaner ihre Schutzpatronin
Kampf gegen IS Das fordert US-Vize Biden von Erdogan
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Unfall in Brandenburg

Reisebus stürzt auf der A10 um

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote