01.12.12

Hühnchen im Flieger

Airline serviert KFC-Fastfood zur Weihnachtszeit

Japan Airlines tischt ab sofort ein Menü von Kentucky Fried Chicken auf. In Japan sind die "Christmas Meals" der Hähnchenbräterei ein Renner, im Internet wird über die Bordmahlzeit heftig gelästert.

Von Sönke Krüger
Foto: Japan Airlines

Neuerdings serviert Japan Airlines seinen Passagieren Fastfood von Kentucky Fried Chicken. In Japan ist es in der Vorweihnachtszeit ein beliebter Brauch, die „Christmas Meals“ der Imbisskette zu verzehren.

6 Bilder

Es ist Tradition bei der japanischen Fluggesellschaft JAL (Japan Airlines), mit verschiedenen Restaurantketten zusammenzuarbeiten, um den Passagieren ein paar Wochen lang an Bord spezielle Menüs aufzutischen. Jetzt hat sich JAL mit der Fastfood-Kette Kentucky Fried Chicken zusammengetan, um ihre Passagiere in der Weihnachts- und Wintersaison mit einer "Air Kentucky" genannten Bordmahlzeit zu beglücken.

Das Menü besteht aus einem panierten Hühnerbein, einem panierten Stück Hühnerbrust, einem – wie es sich gehört: pappigen und flachen – Fastfoodbrötchen, ein paar Blättern Kopfsalat sowie einem Töpfchen mit Coleslaw, dem typisch amerikanischen Krautsalat.

Das Fastfood wird nur in der Holzklasse angeboten

Man kann die Speisen entweder einzeln verzehren oder sich aus den Zutaten, so empfiehlt es JAL, selbst einen Sandwich basteln und ihn mit der ebenfalls servierten Spezialmayonnaise aufpeppen.

Die fliegenden Hühnerteile sind von Dezember 2012 bis Ende Februar 2013 nur in der Economy- und Premium-Economy-Class zu haben – und nur auf bestimmten Routen, nämlich von Tokio Narita in die USA sowie nach Europa, darunter auch in den Fliegern nach Frankfurt.

Japaner lieben "Christmas Meals" vom Imbiss

Kentucky Fried Chicken gehört in Japan zu den populärsten Fastfood-Anbietern. Die US-Kette startete dort 1974 mit einer höchst erfolgreichen "Christmas Meal Campaign". Seither lieben es die Japaner, die mehrheitlich nicht christlich sind und nicht an den Weihnachtsmann glauben, in der Vorweihnachts- und Winterzeit spezielle Menüs von KFC zu konsumieren. Vor den Fastfood-Restaurants bilden sich dann oft lange Schlangen von Wartenden.

Für das Bordmenü haben JAL und KFC ein spezielles gemeinsames Design entworfen, die "Air Kentucky"-Mahlzeit ist dekoriert mit JAL-Flugzeug und dem Abbild des Gründers von KFC, Colonel Sanders, einem weißhaarigen Alten, der dem Weihnachtsmann erstaunlich ähnlich sieht.

Kritische Kommentare im Internet

In Blogs, Tweets und Internet-Kommentaren wird die neue Menü-Option zum Teil recht kritisch bewertet. Im Portal Japantoday.com befürchtet zum Beispiel ein "Cos", dass die komplette Kabine und die Passagiere nun nach Fastfood stinken werden, und ein "Zichi" fragt: "Wann werden JAL-Flugzeuge chicken wings haben?"

Auf der Online-Seite von CNBC lästert ein "Austinski": "Die sollten ein Dutzend zusätzliche Bordtoiletten einbauen." Und auf Airliners.net sorgt sich ein "SYDSpotter" um das Reinigungspersonal: "Die werden keine Freude mit den fettigen Krümeln und den schmierigen Flecken haben", die die Passagiere überall im Flugzeug hinterlassen werden.

Es gab auch schon Rice Burger an Bord

Bei JAL sieht man das Angebot als Qualitätsverbesserung und als zusätzlichen Service. Die Airline verweist darauf, dass man nun bereits zum siebten Mal mit einem Gastronomie-Partner von außen zusammenarbeite. Diese Kooperationen hätten den Passagieren eine "einzigartige Serie innovativer Bordmahlzeiten" beschert, die bei den Kunden auf große Zustimmung gestoßen seien.

Das erste "Inflight Menu" dieser Art hatte die Fluggesellschaft in Zusammenarbeit mit der japanischen Burger-Kette Mosburger angeboten, serviert wurde damals ein Rice Burger. Außerdem gab es Kooperationen mit den japanischen Restaurantketten Yoshinoya und Taimaiken, die den Passagieren einen traditionellen Rindfleischeintopf und ein "Tampopo-Reis-Hühnchen-Omelett" als Menü-Option ermöglichten.

Foto: Getty Images/amana images RF

Wer in Japan ein dringendes Bedürfnis hat, findet den Weg zum stillen Örtchen recht einfach: Sie sind mit Männlein- und Weiblein-Symbolen gekennzeichnet.

21 Bilder
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Über den Wolken

Die härteste Stewardessenschule der Welt

Umfrage Finden Sie Fastfood an Bord von Flugzeugen gut?

  • 38%

    Nein, Burger & Co. im Flugzeug sind eine Zumutung.

  • 14%

    Mir egal, ich bestelle halt etwas anderes.

  • 48%

    Ja, endlich mal eine coole Bordverpflegung.

Abgegebene Stimmen: 110
Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Hochleistungssport Poledance ist mehr als ein sexy Stangentanz
Niederlande Vogelgrippe befällt weiteren Geflügelhof
Brennende Strohlager Dieser Landwirt wird von Brandstiftern gequält
Schauspielkarriere Angelina Jolie bald weg von der Leinwand?
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Österreich

Die Hängeseilbrücke "highline179"

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote