24.01.13

Ticketpreise

Warum Frühbucher meistens zu viel für Flüge zahlen

Nicht immer ist Frühbuchen günstig: Eine Suchmaschine hat 125 Millionen Flugsuchen analysiert – mit überraschenden Ergebnissen. Auch der Wochentag spielt beim Ticketpreis eine Rolle.

Von Michael Hegenauer
Foto: Infografik Die Welt
DWO_meistgesuchte_Flugziele.jpg

Was wird uns Deutschen nicht alles nachgesagt – wir seien Lebensmitteldiscountereinkäufer, Versicherungsfetischisten, Garagenparker, Outletshopper und Schnäppchenjäger. Hauptsache, auf Nummer sicher, und Hauptsache, so günstig wie möglich.

Wir sind seit Jahren, ach was, seit Jahrzehnten Reiseweltmeister (auch wenn uns Chinesen und Amerikaner jetzt überholen) – und ausgemachte Frühbucher.

Es ist wie zu jedem Jahresbeginn: Viele planen bereits den Urlaub für den kommenden Sommer nicht nur im Kopf, sondern auch im Internet. Immer in der Hoffnung, durch rechtzeitige Flugreservierung kräftig bei den Tickets zu sparen. Mallorca, Bangkok, London, New York und Berlin sind aktuell die am meisten nachgefragten Frühbucherziele für dieses Jahr (siehe Tabelle oben).

Die ernüchternde Analyse von 125 Millionen Fluganfragen auf der Meta-Suchmaschine www.swoodoo.com ergibt nun, dass sich die Buchung Monate vor dem Reisetermin gar nicht lohnt: Denn internationale Flugverbindungen, so die Suchprofis, seien "durchschnittlich drei Wochen vor Abreise am günstigsten".

Billige Flüge ins Ausland

Untersucht wurden Flugsuchen im deutschen Markt auf www.swoodoo.com und www.kayak.de innerhalb des Jahres 2012. Die Ergebnisse beziehen sich auf Hin- und Rückflugtickets für einen Passagier in der Economy Class.

Das Unternehmen empfiehlt daher, bei internationalen Flugverbindungen mit der Buchung lieber noch zu warten. Denn laut der Analyse ist erst drei Wochen vor Abflug der Preis durchschnittlich am niedrigsten.

In den Wochen und Monaten zuvor falle der Preis kontinuierlich, zeigte die Untersuchung. Erst rund 14 Tage vor dem Stichtag zeige dann die Kostenkurve steil nach oben, so die Ergebnisse der umfangreichen Auswertung.

Inlandsflüge zwei Monate vor Abflug

Anders stellt sich die optimale Buchungsstrategie dagegen bei Inlandsflügen dar: "Wer beispielsweise von München nach Hamburg fliegen möchte, sollte sich im Gegensatz zu internationalen Verbindungen schon etwa zwei Monate im Voraus sein Ticket sichern", so Christian Saller, CEO von Swoodoo.

"Denn bereits rund acht Wochen vor Abflug steigen die Preise exponentiell an, zuerst langsam, dann umso mehr, je näher das Abflugdatum rückt."

Der Buchungsexperte weiß um den Druck, den Portale und Veranstalter aufbauen, damit Urlauber möglichst früh buchen. "Diese Empfehlungen dienen in erster Linie der Umsatzplanung und Ertragssteuerung der Anbieter und Airlines", sagt Christian Saller.

Die günstigsten Flugtage

Die perfekte Vorausbuchungszeit ist das eine, doch der vermeintlich günstigste Flugpreis hängt auch vom jeweiligen Wochentag für den Antritt einer Flugverbindung ab.

So ist laut Swoodoo-Analyse der Flugpreis für eine mindestens siebentägige Inlandsreise dann am niedrigsten, wenn Passagiere an einem Dienstag hinfliegen und an einem Mittwoch zurück. Wer kürzer als eine Woche bleibt, sollte am Mittwoch anreisen und am Dienstag zurück.

Bei internationalen Flugreisen bietet die Wahl der Wochenenden die günstigste Preisvariante. Das gilt zumindest bei kurzen Trips unter einer Woche Dauer. Hier sollten Schnäppchenjäger am besten Freitag hin und am Sonntag zurückfliegen.

Wer länger als sieben Tage bleibt, sollte Samstag verreisen und am Dienstag zurückkehren.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Trendziele

Das sind die angesagtesten Städte für 2013

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Anschlag in Ottawa "Kanada wird sich niemals einschüchtern lasse…
Es wird kalt Plötzlich Winter - erster Schnee in Deutschland
Tarifstreit Bahn verhandelt mit EVG statt GDL
Anschlag in Kanada Video zeigt Schießerei zwischen Polizei und Täter
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Großbritannien

Ein Hauch von Bauch – Auftritt von schwangerer…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote