28.12.2012, 15:21

Flugsuche So flogen die Europäer im Jahr 2012

Foto: Skyscanner

Skyscanner hat die Urlaubsplanung ihrer europäischen User im Jahr 2012 analysiert und deren Reiseverhalten ermittelt. Das ist von Nation zu Nation unterschiedlich – nur ein Datum hat es allen angetan.

Unter europäischen Reisenden war der 22. Dezember das beliebteste Abflugdatum im Jahr 2012. Das hat die Flugsuchmaschine Skyscanner bei einer Analyse ihrer europäischen Nutzerdaten des Jahres 2012 ermittelt. Ausgewertet wurden dabei die Suchanfragen, die auf der Webseite des Portals eingingen.

Sicher ist: Für den 22. Dezember verzeichnete das Portal mehr Flugsuchen als an jedem anderen Tag im gesamten Jahr 2012 (siehe Infografik), was sicher mit dem Weihnachtsreiseverkehr zu tun hatte.

Spanier buchen am kurzfristigsten

In Punkto "frühbuchen" war Großbritannien 2012 Spitzenreiter: Im Durchschnitt buchten die Insulaner 68 Tage vor Abflug. Im Mittelfeld liegen die Holländer mit 61 und die Dänen mit 60 Tagen. Die Spanier hingegen buchten am kurzfristigsten – mit durchschnittlich 46 Tagen im Voraus.

Deutschland war die Nation der Nebensaison: 68 Prozent der Reisen wurden zwischen September und Mai außerhalb der Hauptsaison gebucht. Dabei dominierten bei deutschen Flugsuchen vor allem die Kurzstreckenflüge.

Spitzenreiter beim Familienurlaub waren laut der Analyse die Dänen. Zumindest verreiste die Nation am häufigsten mit Kindern (9,2 Prozent).

Russland führt das Ranking der Langstreckenflüge an, der Urlaub an sich war aber durchschnittlich nur 8,3 Tage lang. Was die Urlaubsdauer betrifft, liegen die Niederlande mit 12 Tagen durchschnittlicher Reisedauer im Europavergleich auf Platz eins.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter