31.05.2012, 16:47

Flugpreise Gepäck- und Servicekosten bei Lufthansa steigen

Foto: Roland Weihrauch / picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zum 1. Juni führt die Lufthansa neue Regelungen ein. So steigen die Preise für zusätzliche Gepäckstücke. Mit höheren Kosten müssen in Zukunft auch die Eltern alleinreisender Kinder rechnen.

Lufthansa führt neue Regelungen für Gepäck und alleinreisende Kinder ein. Betroffen seien alle Buchungen ab dem 1. Juni, sagte Sprecher Boris Ogursky.

Bisher kostete ein zweites Gepäckstück in der Economy-Klasse 50 Euro, künftig werden innerhalb von Europa 70 und auf Interkontinentalflügen 150 Euro fällig. Bei Nordatlantikflügen, zum Beispiel in die USA oder Kanada, verlangt Lufthansa 75 Euro.

Auch beim Preis für Sportgepäck gibt es Veränderungen. Künftig werden innerhalb Europas auf jeder Flugstrecke je nach Größe 50 oder 100 Euro fällig, auf Langstreckenflügen 100 oder 200 Euro.

Betreuung alleinreisender Kinder wird teurer

Auf Änderungen müssen sich auch Eltern alleinreisender Kinder einstellen. Zwischen fünf und zwölf Jahren werden diese von Lufthansa auf Flügen begleitet. Dafür werden zwar wie bislang 40 Euro innerhalb Europas und 80 Euro auf der Fernstrecke fällig.

Allerdings muss dieser Betrag bei Umsteigeverbindungen künftig für jede Einzelstrecke gezahlt werden. Zudem muss der Preis für jedes Kind gezahlt werden, bislang galt er auch für Geschwisterkinder.

(dpa/nics)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter