29.08.11

Die Höhepunkte der Woche

Festival: Kreativer Krach an der Schillingbrücke

01.09.: Mehr als 70 Künstler und Bands treten vom 1. bis zum 6. September beim "Drop Dead Festival" im ADS (Ex-Maria am Ostbahnhof) auf. Vor neun Jahren in New York entstanden, findet das Festival, das sich einer "Do-It-Yourself"-Musik fern jeglicher Einflussnahme der Musikindustrie verpflichtet fühlt, seit 2007 auch in Europa statt, 2011 erstmals in Berlin. Gespielt wird auf drei Bühnen. Es gibt Chill-Out Lounges und Dancefloors. Aus Berlin sind Noisy Pig (Foto), Gemeine Gesteine und Scream Club dabei. Es gibt Auftritte von Creed, den Legendary Pink Dots und dem schrillen Londoner Tenor Ernesto Tomasini. Stilistisch ist alles vertreten von Post Punk und Electro über Minimal und Psychedelic bis zu Garage und Gothic.

ADS Stralauer Platz 34-35, An der Schillingbrücke, Friedrichshain Tel. 21 23 81 90, Festivalticket: 70 Euro, Tagesticket ab 10 Euro

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kult-Kalender Bei Pirelli dreht sich diesmal alles um Fetisch
Ausgestopft Hier lebt Eisbär Knut ewig weiter
Pakistan Lynchmord wegen Facebook-Kommentar
Yukos-Urteil Russland muss Mega-Schadenersatz zahlen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote