23.04.03

Ein neuer Alter Fritz zum Jubiläum

Sitzt der Kopf von Friedrich dem Großen auch fest? Ziseleurmeister Dieter Seiler prüft die Stabilität der Skulptur
Sitzt der Kopf von Friedrich dem Großen auch fest? Ziseleurmeister Dieter Seiler prüft die Stabilität der Skulptur

Es fehlt nur noch der rechte Arm mit Gehstock, was der Contenance seiner Hoheit aber keinen Abbruch tut. Denn seit gestern ist Friedrichshagens Gründer, der Alte Fritz, nicht mehr kopflos und lässt bereits seinen Blick in die Ferne schweifen. Die Kunstgießerei Seiler im brandenburgischen Schöneiche fertigt die 2,95 Meter hohe Skulptur, in diesen Tagen erhält sie von den Ziseleuren den letzten Schliff.

Am 9. Mai soll König Friedrich der Große in seinem Kolonistendorf wieder das Podest besteigen. Der Köpenicker Ortsteil Friedrichshagen feiert am 11. Mai sein 250-jähriges Jubiläum und will auf seinen berühmten Gründer nicht verzichten.

1945 hatte man ihn dort vom Sockel gestoßen. Doch die Zeiten ändern sich. In den vergangenen zehn Jahren haben Friedrichshagener 78 000 Euro für den Bronzeguss gesammelt. Der Sockel auf dem Marktplatz ist seit Mitte April fertig. Bevor ihn Friedrich wieder besteigt, wird eine Schatulle in den Sockel versenkt, die die Namen der mehr als 450 Spender enthält.

schoe

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kult-Kalender Bei Pirelli dreht sich diesmal alles um Fetisch
Ausgestopft Hier lebt Eisbär Knut ewig weiter
Pakistan Lynchmord wegen Facebook-Kommentar
Yukos-Urteil Russland muss Mega-Schadenersatz zahlen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Solinger Uhrenmodel

Ben Dahlhaus, der Hype um das neue Sex-Symbol

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote