04.09.12

Leichtathletik

Sponsor verlängert: Istaf ist auch für 2013 gesichert

Am Morgen danach hatten die Verantwortlichen des Internationalen Stadionfestes (Istaf) immer noch ein Dauerlächeln im Gesicht.

- Mehr als 50.000 Zuschauer hatten am Sonntag das Leichtathletik-Event im Olympiastadion besucht, die Resonanz bei Athleten, Besuchern und auch den Medien war durchweg positiv. Doch das sind eher weiche Faktoren. Was zählt, sind Zahlen und Daten.

Da steht erst einmal, dass nach der Veranstaltung eine schwarze Null zu verzeichnen ist, der Etat von 1,8 Millionen Euro also ausgeglichen werden konnte. Ein nicht unerheblicher Teil davon wurde vom Hauptsponsor, der Spielbank Berlin mit deren Haupt-Gesellschafter Novomatic AG, beigesteuert. Und hier konnte Istaf-Geschäftsführer Martin Seeber melden: "Wir haben die Zusage von Novomatic, dass das Unternehmen auf alle Fälle weitermacht." Umfang und Länge der Partnerschaft müssen zwar noch genau festgelegt werden, aber erleichtert konnte Seeber feststellen: "Das Meeting ist für 2013 abgesichert." Termin wird der 1. September sein. Natürlich, so Seeber, sei man zuversichtlich, dass nach dem großen Erfolg in diesem Jahr "für die Zukunft noch der eine oder andere neue Sponsor hinzukommen wird".

Meeting-Direktor Gerhard Janetzky berichtete von einer "sehr guten Einschaltquote". Im Schnitt eine Million Fernsehzuschauer verfolgten bei der ARD die zweistündige Übertragung - und das, obwohl teilweise zeitgleich bei RTL und Sky Formel 1 zu sehen war. Dass bis 2015 die nationalen und bis 2016 die internationalen Fernsehverträge bereits abgeschlossen sind, hilft dem Istaf ebenfalls. Vor allem bei der Sponsoren-Akquise, denn man kann umfangreiche Fernsehzeiten im In- und Ausland vorweisen.

Bewährt hat sich auch die Zusammenarbeit mit Schulen bei den Schülerstaffeln, an denen etwa 800 Kinder teilnahmen. Da waren auch die Eltern aus dem Häuschen. "Auf einmal tauchte Mario Barth in der Nähe der Laufbahn auf", wunderte sich Seeber. Die Sache war schnell aufgeklärt: Der Komiker feuerte seine kleine Tochter im Team ihrer Schule an.

Quelle: seb
© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Brisbane Riesenkänguru beeindruckt mit seinen Muckis
ESC-Sieger 2015 Die trickreiche Performance des jungen Schweden
Referendum Iren stimmen für Einführung der Homo-Ehe
Zoo von San Diego Zuckersüßes Baby-Hippo begeistert Besucher
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Kreuzberg 2015

So tanzt Berlin beim Karneval der Kulturen

Eurovision Song Contest

Die schönsten Bilder vom ESC 2015

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote