04.08.10

Außenpolitik

Antreten, Schuhe putzen

Schloss Bellevue, der Sitz des Bundespräsidenten, kehrt nach all der Aufregung der vergangenen Wochen zum Alltag zurück.

Gestern empfing der neue Bundespräsident Christian Wulff erstmals Botschafter aus Neuseeland, dem Irak, der Slowakei, Chile, Malta und Russland, um ihnen ihre Beglaubigungsschreiben zu überreichen. Vorher jedoch mussten sich alle Beteiligten sorgfältig einkleiden. Draußen vor dem Schloss polierten die Soldaten der Ehrenformation der Bundeswehr ihre Schuhe und kontrollierten ihre Uniformen. Gleichzeitig legten Wulff und die Botschafter ihren Cut an, jenen traditionellen Anzug mit gestreifter Hose und verlängertem Gehrock, den Gustav Stresemann als Außenminister 1925 aus Bequemlichkeit eingeführt haben soll.

Quelle: BM
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Belästigungsvideo "Ich betreibe Kampfsport und habe trotzdem…
Vorsicht Kamera! Hochzeit aus der Sicht einer Whiskey-Flasche
Nach Pokalsieg Pep Guardiola denkt nur noch an Borussia Dortmund
Israel Radikaler Rabbiner überlebt Attentat
Timetraveller.jpg
Timetraveller

Mit der Morgenpost und Timetraveller Geschichte erlebenmehr

Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kleine Horror-Show

Halloween, das Fest des Gruselns

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote