14.08.13

Meldungen

In Kürze III

Froh: "Star Wars"-Schöpfer George Lucas mit 69 Vater geworden ++ Weise: Matt Damon hört zu Hause ganz auf seine Frau ++ Strittig: Museum will Kelly Clarkson Austen-Ring abkaufen ++ Dankbar: Natalie Cole will mit neuer Niere "nur gesund bleiben"

"Star Wars"-Schöpfer George Lucas mit 69 Vater geworden

"Star Wars"-Schöpfer George Lucas, 69, und seine frisch angetraute Frau Mellody Hobson sind nach Informationen der "Huffington Post" Eltern geworden. Töchterchen Everest Hobson Lucas sei am Freitag von einer Leihmutter geboren worden, berichtet die US-Internetzeitung am Montag. Lucas hat drei erwachsene Adoptivkinder, Amanda, 32, Katie, 25, und Jett, 20. Der Filmemacher war bis 1983 mit der Film-Cutterin Marcia Lucas verheiratet.

Matt Damon hört zu Hause ganz auf seine Frau

Hollywood-Star Matt Damon hört zu Hause ganz auf seine Frau Luciana – und seine Töchter: Der Boss im Haus bin "ganz bestimmt nicht ich", sagte der 42-Jährige der Zeitschrift "Freundin". Seine vier Töchter wüssten, wie sie ihn um den Finger wickeln könnten. "Ich bin definitiv leichter zu beeinflussen als meine Frau." Damon und seine Frau haben vier Töchter im Alter zwischen zwei und 15 Jahren. Damon zufolge gehört die Zukunft den Frauen.

Museum will Kelly Clarkson Austen-Ring abkaufen

Im Streit um einen wertvollen Ring der britischen Autorin Jane Austen könnte US-Popstar Kelly Clarkson bald das Nachsehen haben: Das nach der Schriftstellerin benannte Museum hat nach eigenen Angaben eine Spende von 103.200 Pfund (rund 119.000 Euro) erhalten, um das Schmuckstück von der Sängerin zurückzukaufen. Damit fehlen noch etwas weniger als 50.000 Pfund des ursprünglichen Verkaufspreises. Den Ring aus Gold und Türkis hatte Clarkson im vergangenen Jahr ersteigert.

Natalie Cole will mit neuer Niere "nur gesund bleiben"

Die Jazzsängerin Natalie Cole, 63, hat nach einer Nierentransplantation bloß einen Wunsch: Sie wolle "einfach nur gesund bleiben", sagte sie der Zeitschrift "Donna". Ihr neues Album "Natalie Cole en Español" hat sie ihrer Nierenspenderin gewidmet. "Die Frau, die mir mein Leben gerettet hat, kommt aus El Salvador. Jetzt trage ich ihre Niere in mir, also ist ein Teil von mir spanisch", sagte sie dem Magazin. Die Sängerin war drogensüchtig und bekam 2008 Hepatitis C wegen verunreinigter Spritzen.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
17 Meter lang Hier wird ein Wal zerlegt
Kalifornien Start-up präsentiert erste schwebende Lautsprecher
Baumkronenpfad Hier gibt es Konzerte in luftiger Höhe
Kompliziert Dieses Sofa möchte nicht einsteigen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Hüllenlos

Schöne Strände für ungetrübten FKK-Genuss

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote