20.02.12

Taxi Kasupke

Kasupke sagt, wie es ist

Also ick wär ja jern Mäuschen am Frühstückstisch bei Wulffs. Wat die beeden sich wohl so zu erzähln ham? Bettina is bestimmt enttäuscht, dettet mit Jlanz und Jlamour und schönen Reisen vorbei is. Denn ob die janzen reichen "Freunde" wirklich welche sind, wird sich zeijen. Ick gloobe ja nich, det die Einladungen zu Feiern und Luxusurlauben ooch noch so reichlich ins Häuschen in Jroßburgwedel flattern. Stattdessen kommen nu teure Anwaltsrechnungen und Post vom Staatsanwalt. Man könnte fast Mitleid kriejen mit dem Mann, der vor eena Woche noch unsa Staatsoberhaupt war.

kasupke@morgenpost.de

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
ADAC-Test So fahrradunfreundlich sind Deutschlands Städte
Ice Bucket Challenge Dieses Pferd bringt die Eisdusche richtig auf Trab
Namibia Surfer filmt sich in scheinbar endloser Welle
Ukraine-Krise Poroschenko meldet russische Truppen in Ukraine
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Reichen-Recherche

Über Geld spricht man nicht

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote