Hier entlang
19.09.2008, 02:54

Bühne Spitzel auf Spitzen

Von Jeannette Neustadt

Othello und Giselle sind tragische Figuren. Ihr Vertrauen wird missbraucht, Intrigen werden gegen sie gesponnen. Am Ende steht beider Tod. Die Schuld dafür kann man im Versagen moralischer Verantwortung suchen - oder im System, das solche Vertrauensbrüche ermöglicht. Nur wenigen Tänzern gelingt es, solch tragische Rollen auf großen Opernbühnen zu verkörpern. Jahrelang proben sie für diesen magischen Moment, sie lassen Kraft und Schweiß, Freiheit auch und emotionale Hingabe. Denn im Tanz wird alles gefordert, zu viel mitunter. Hinter dem Vorhang nämlich, in Probenräumen und Kantinen, auf Gastspielreisen und Premierenfeiern, leben Othello und Giselle weiter. Wenn es das System erlaubt.

Hier entlang
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter