21.11.02

Mitte: Häuserblock statt Ahornblatt

Wo bis Sommer 2000 das denkmalgeschützte «Ahornblatt» seine Zacken gen Himmel streckte, nimmt nach dessen Abriss ein Wohn- und Geschäftshaus Gestalt an. Entworfen haben den Bau die Berliner Architekten Nalbach & Nalbach. In der vergangenen Woche eröffnete in dem fertig gestellten Teil das «Novotel Berlin-Mitte» der Accor-Gruppe. Gestern präsentierte Hoteldirektor Albert Maubourguet das 36. deutsche Novotel an der Straße Fischerinsel 12.

Zielgruppe des zentral gelegenen 238-Zimmer-Hauses sind unter anderem Geschäftsreisende, die spezielle «Business-Zimmer» mit entsprechender Büroausstattung buchen können. 300 Quadratmeter mit neun Tagungsräumen, ein Restaurant, die Hotelbar sowie ein 60 Quadratmeter großer Wellnessbereich mit Fitnessgeräten, Sauna und Solarium ergänzen das Angebot.

«Außerdem wollen wir Familien ansprechen, die Berlin besuchen», sagt Maubourguet. Zwei Kinder bis 16 Jahre können kostenlos mit im 24 bis 25 Quadratmeter großen Zimmer der Eltern wohnen. Am ersten Wochenende war das Hotel ausgebucht. Im benachbarten Wohn- und Geschäfthaus, dass im Februar 2003 fertig gestellt sein soll, werden in die Ladenzeile unter anderem ein Reisebüro, eine Apotheke und ein Supermarkt einziehen. Weitere Informationen zum Hotel: Tel.: 206 74-0 apu

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Luftgitarre Japanerin ist Air-Guitar-Weltmeisterin
Kubanische Moves 97-Jährige tanzt wild durch Havanna
Spitzenposition Donald Tusk wird neuer EU-Ratspräsident
Golanhöhen Philippinische UN-Blauhelmsoldaten frei
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote