06.12.05

Die Giganten kehren auf das Alte Stadthaus zurück

Viele Jahre fristeten sie ein Dasein unter Planen und in Lagerhallen. Nun kehren die berühmten Turmfiguren wieder auf das Dach des Alten Stadthauses zurück. Gestern sind die ersten der noch vorhandenen 21 Skulpturen aus Kalksandstein per Kran auf das Dach des neoklassizistischen Monumentalbaus gehievt worden. 19 der "Giganten", die "bürgerliche" Tugenden wie Treue, Gemeinsinn und Hilfsbereitschaft symbolisieren sollen, finden ihren angestammten Platz im etwa 80 Meter hohen Turm des Gebäudes, zwei Figuren werden wieder den Eingang an der Klosterstraße schmücken. Abschluß der Arbeiten soll am Mittwoch sein.

Um die Stadthaus-Figuren hat es jahrelang einen skurrilen Streit gegeben. Ein Restaurator hatte 17 Figuren in einer Werkhalle in Heiligensee weggeschlossen, weil er sich mit dem Senat um die Bezahlung seiner Arbeit stritt. Erst im August verpflichtete ein Gericht den Mann zur Herausgabe. "Die Figuren, die teilweise nur noch aus einem Torso bestehen, wurden restauriert, aber nicht komplettiert", so Klaus Gendner von der Berliner Immobilien Management GmbH (BIM), die die Sanierung des denkmalgeschützten Gebäudes koordiniert. Das 1902-1911 nach Plänen von Stadtbaudirektor Ludwig Hoffmann erbaute Alte Stadthaus war bis 1990 Domizil des DDR-Ministerrats. Heute haben die Senatsverwaltung für Inneres und das Landesdenkmalamt dort ihren Sitz.

fü/rh

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Irak-Krise USA schicken mehr Soldaten nach Bagdad
Körperverletzung Justin Bieber hat wieder Ärger mit der Polizei
Steven Sotloff IS-Video zeigt Ermordung zweiter US-Geisel
Mega-Transfers Die teuersten Fußballer und was sie einbrachten
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Nina Hagens Tochter

Schauspielerin Cosma Shiva Hagen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote