Jetzt freischalten!
A la Wikileaks

Parteien wollen S-Bahn-Verträge öffentlich machen

Zunächst sah alles nach einer Sensation aus: Kaum, nachdem sich sogar die SPD für eine unverzügliche Offenlegung der einst von ihrer eigenen Senatorin Ingeborg Junge-Reyer ausgehandelten Verkehrsverträge mit der Berliner S-Bahn aussprach, tauchte in der Nacht zu Mittwoch ein Internet-Link auf.

Jetzt freischalten!
Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.