Jetzt freischalten!
Integration

Neuköllner Stadtteilmütter sind ausgezeichnet

Die Begrüßung ist so herzlich wie unter Freundinnen. Küsschen links und rechts, eine kurze Umarmung. Nailja Alieva drückt Güler Ahmedva * eine Flasche in die Hand. "Saft aus Aserbaidschan", sagt sie. Und dass man "bei uns keinen besucht, ohne etwas mitzubringen".

Jetzt freischalten!
Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.