19.12.12

Weihnachten

Sahra Wagenknecht fackelte bei Experiment Weihnachtsbaum ab

Die Linken-Vizechefin war offenbar schon als Kind experimentierfreudig. Dabei brannte sie auch einmal den Weihnachtsbaum ab.

Foto: dpa

Sahra Wagenknecht experimentierte als Neunjährige mit Chemikalien und zündete dabei den Weihnachtsbaum an.
Sahra Wagenknecht experimentierte als Neunjährige mit Chemikalien und zündete dabei den Weihnachtsbaum an.

Die Vizechefin der Linken, Sahra Wagenknecht, hat als Kind ihren Großeltern eine üble Bescherung zu Weihnachten bereitet. Im Alter von neun Jahren habe sie versehentlich den Weihnachtsbaum abgefackelt, erzählte die 43-Jährigedem Magazin der "Zeit" in einem Interview. Auslöser des Vorfalls sei ein Chemiebaukasten gewesen, den sie von ihren Großeltern geschenkt bekommen hatte.

"Ich war immer schon eine Leseratte und hatte vor allem Bücher auf meinem Wunschzettel", erinnerte sich Wagenknecht. Als sie stattdessen den Chemiebaukasten bekommen habe, habe sie sich "mit großem Eifer und ebenso großer Unkenntnis den chemischen Elementen" gewidmet. "Das Resultat war absehbar: Es macht 'Puff!', und der schöne Weihnachtsbaum brannte lichterloh." Ihr Großvater habe den Brand mit einem Feuerlöscher gelöscht. Der Rest des Weihnachtsfestes sei mit Aufräumen vergangen. "Wir haben in jenem Jahr mehr gelacht als an jedem anderen Weihnachtsfest", sagte Wagenknecht.

© Berliner Morgenpost 2015 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Champions League Die schönsten Tore von Bayern-Gegner FC Porto
Nach Brandanschlag Rechtsradikale bedrohen CDU-Landrat in Tröglitz
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Galaxy-Smartphones

Das sind die neuen Funktionen von S6 und S6 Edge

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote