24.09.12

Technischer Defekt

Ryanair-Maschine muss in Berlin notlanden

Ein Ryanair-Flugzeug ist in Berlin-Schönefeld notgelandet, weil im Cockpit ein Warnlicht aufleuchtete. Die Passagiere mussten in eine Ersatzmaschine umsteigen, die sie nach Bratislava brachte.

Foto: dpa

Eine Boeing 737-800 der Fluggesellschaft Ryanair
Eine Boeing 737-800 der Fluggesellschaft Ryanair

Eine Maschine der irischen Fluggesellschaft Ryanair ist am Montagmorgen auf dem Flughafen Berlin-Schönefeld notgelandet. Grund für die Notlandung sei ein Warnlicht im Cockpit gewesen, das einen technischen Fehler angezeigt habe, sagte eine Ryainair-Sprecherin und bestätigte damit einen Bericht der "Bild"-Zeitung.

Später habe sich das Aufblinken des Lichtes dann allerdings als ein technischer Defekt herausgestellt. Gegen 15.00 Uhr brachte eine Ersatzmaschine die Passagiere an ihren Zielort.

Den Angaben zufolge befand sich die Maschine ursprünglich auf dem Weg von London-Stanstead nach Bratislava. Bei Kassel verließ sie dann ihre Flugroute und landete um kurz nach 9.00 Uhr in Berlin, wie Flughafensprecher Ralf Kunkel bestätigte.

Bereits in den vergangenen Wochen war es zu mehreren außerplanmäßigen Landungen von Ryanair-Flugzeugen gekommen.

Quelle: dapd/smb
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Vatikan Papst feiert mit 150.000 Gläubigen Ostermesse
Murmansk Himmelskörper verursacht Lichtexplosion
In Feiertagsstimmung Miranda Kerr schmeißt sich ins Häschen-Kostüm
Südkorea Geretteter Schulleiter bringt sich um
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Mount Everest

Tote Sherpas und ehrgeizige Touristen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote