23.08.12

Konjunktur

Gute Konjunktur bringt Deutschen mehr Geld

Die Gehälter deutscher Arbeitnehmer sind gestiegen. Auch der Staat profitiert von den guten Wirtschaftsdaten.

Foto: DPA
Thyssenkrupp - Stahlproduktion
Für die deutschen Staatseinnahmen läuft es zurzeit wie geschmiert

Die robuste Konjunktur hat dem deutschen Staat im ersten Halbjahr einen Überschuss beschert. Bund, Länder, Kommunen und Sozialversicherung nahmen zusammen 8,3 Milliarden Euro mehr ein als sie ausgaben. Das Plus entspricht 0,6 Prozent des Bruttoinlandsproduktes, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag mit. Ausschlaggebend dafür war der Gewinn der Sozialversicherung von 11,6 Milliarden Euro. Dem stand ein Defizit der Haushalte von Bund, Ländern und Gemeinden von 3,3 Milliarden Euro gegenüber.

2011 gab es noch ein Staatsdefizit von 1,0 Prozent. Das Bundesfinanzministerium sagt für 2012 bislang ein Minus von rund 0,5 Prozent voraus.

Während einige Länder im Euroraum mit umfassenden Sparbemühungen versuchen, die lodernde Staatsschuldenkrise zu überwinden, ist Deutschland damit weit von der Defizit-Marke von 3,0 Prozent des BIP entfernt, die der Maastricht-Vertrag höchstens erlaubt.

Dem Statistischen Bundesamt zufolge stiegen die Staatseinnahmen um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Allerdings sei dieser Anstieg deutlich geringer als noch vor einem Jahr gewesen, als der Zuwachs zum entsprechenden Vorjahreszeitraum noch 7,3 Prozent betragen hatte. Die staatlichen Ausgaben stiegen im ersten Halbjahr 2012

0,8 Prozent.

Löhne und Gehälter steigen um 2,6 Prozent

Die bislang noch gute Konjunktur zahlt sich auch für Deutschlands Arbeitnehmer aus. Ihre Löhne und Gehälter stiegen von April bis Juni im Schnitt um 2,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Erbracht wurde die Wirtschaftsleistung laut Statistik von 41,6 Millionen Erwerbstätigen, das waren 1,3 Prozent mehr als im Jahr zuvor. Das verfügbare Einkommen der privaten Haushalte stieg um 2,1 Prozent. Die Haushalte gaben das Geld zum einen aus – die Konsumausgaben wuchsen um 2,2 Prozent – zum anderen legten sie es zurück. Die Sparquote betrug 9,9 Prozent.

Anstieg der Steuereinnahmen schwächt sich ab

Die wichtigste Einnahmequelle des Staates sind Steuern: 308,7 Milliarden Euro Steuergelder flossen im ersten Halbjahr 2012 in die Staatskassen, mehr als die Hälfte der gesamten Einnahmen in Höhe von 588,0 Milliarden Euro. Nach einem Zuwachs von 9,6 Prozent im ersten Halbjahr 2011 hat sich hier der Anstieg der Steuereinnahmen jedoch deutlich auf 3,8 % abgeschwächt. Aufgrund der positiven Entwicklungen auf dem Arbeitsmarkt stiegen die staatlichen Einnahmen aus der Lohn- und Einkommensteuer (109,1 Milliarden Euro) im ersten Halbjahr 2012 um 6,3 Prozent und aus Sozialbeiträgen (217,9 Milliarden Euro) um 2,8 Prozent.

Bei den Staatsausgaben dominieren die Soziallleistungen. Die Geldleistungen um 0,6 Prozent auf 215,1 Milliarden Euro, die sozialen Sachleistungen um 3,3 Prozent auf 106,6 Milliarden Euro zu, so das Bundesamt. Deutlich zugenommen (+ 10,6 Prozent) haben die Ausgaben für sonstige laufende Transfers, was hauptsächlich auf gestiegene Zahlungen an den EU-Haushalt zurückzuführen ist.

Deutsche Wirtschaft verliert an Schwung

Zugleich verliert die deutsche Wirtschaft allerdings an Fahrt. Im zweiten Quartal 2012 stieg das Bruttoinlandsprodukt (BIP) gegenüber dem Vorquartal saison- und kalenderbereinigt um real 0,3 Prozent, berichtete das Statistische Bundesamt weiter. Zum Jahresbeginn 2012 hatte das BIP um 0,5 Prozent zugelegt. Positive Impulse kamen im zweiten Quartal von den Exporten sowie den privaten und staatlichen Konsumausgaben. Hingegen gingen die Investitionen wegen der Unsicherheit durch die Euro-Schuldenkrise erneut zurück.

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Trotz Handelsverbot Kanada eröffnet die alljährliche Robbenjagd
Premiere Hollywoodstars bringen "Spiderman" nach…
Coachella Festival Hier ist Promis nichts peinlich
Schiffsunglück Fähre mit fast 500 Menschen gekentert
Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Fernsehprogramm

Von Jesus Christus bis Hitler – Das läuft über…

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote