21.12.2012, 12:35

Duma Russland verbietet Adoptionen durch US-Bürger


Vor der Duma protestieren Menschen gegen das neue Gesetz.

Foto: EVGENY FELDMAN / AFP

Die Duma, das russische Unterhaus, verbietet Adoptionen russischer Kinder durch US-Bürger. Das ist die Reaktion auf Strafmaßnahmen gegen Russland.

Das Unterhaus des russischen Parlaments hat am Freitag ein Gesetz zum Verbot von Adoptionen russischer Kinder durch US-Bürger verabschiedet. In der Duma stimmten in letzter Lesung 420 Abgeordnete für die Vorlage, nur sieben Volksvertreter votierten dagegen, einer enthielt sich. Das Gesetz, dem noch die zweite Parlamentskammer zustimmen muss, ist die Reaktion auf Strafmaßnahmen gegen Russland, die der US-Kongress unlängst wegen des Todes des inhaftierten russischen Anwalts Sergej Magnizki beschlossen hatte.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter