15.12.2012, 21:37

Ägypten Ex-Diktator Mubarak stürzt in Gefängnisdusche

Der 84 Jahre alte ägyptische Ex-Präsident Husni Mubarak hat sich bei einem Sturz am Kopf verletzt. Er wurde ins Gefängniskrankenhaus verlegt.

Der frühere ägyptische Präsident Husni Mubarak hat sich bei einem Sturz in der Gefängnisdusche eine Kopfverletzung zugezogen. Der 84-Jährige habe bei dem Sturz Blutergüsse davongetragen und sei in den medizinischen Teil des Gefängnisses eingeliefert worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Mena am Sonnabend.

Mubarak wurde am 2. Juni zu lebenslanger Haft verurteilt. Er war am 11. Februar 2011 nach wochenlangen Massenprotesten, bei denen rund 850 Menschen getötet worden waren, vom höchsten Staatsamt zurückgetreten.

Seit der Einlieferung ins Gefängnis verschlechterte sich Mubaraks Gesundheitszustand erheblich. Am 19. Juni meldete die amtliche ägyptische Nachrichtenagentur Mena, Mubarak sei nach einem Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert und dort für klinisch tot erklärt worden. Von dieser Erkrankung erholte er sich jedoch wieder weitgehend.

(AFP/mim)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter