12.12.12

Oppositionsbündnis

USA erkennen Rebellen als Vertretung Syriens an

Die USA erkennen das neu geschmiedete Oppositionsbündnis in Syrien an. Eine militärische Unterstützung der Rebellen lehnt US-Präsident Obama allerdings weiterhin ab.

Foto: dapd
Barack Obama
US-Präsident Obama erkennt die syrische Opposition an

Die USA haben die oppositionelle Syrische Nationalkoalition als die einzige rechtmäßige Vertretung des syrischen Volkes anerkannt. Das teilte US-Präsident Barack Obama in einem Interview des TV-Senders ABC News mit. Die neu gegründete Nationalkoalition sei "nun umfassend genug", um ihr eine Aufwertung ihres Status' zu gewähren, erklärte er. Der Vorstoß sei "ein großer Schritt" in den internationalen diplomatischen Bemühungen, ein Ende des Regimes von Präsident Baschar al-Assad herbeizuführen.

"Mit der Anerkennung gehen natürlich auch Verantwortlichkeiten einher", mahnte Obama zugleich. Das bedeute, dass sich die Oppositionsbewegung effektiv organisiere, sich als Vertreter aller Parteien verstehe und einen politischen Übergang anstrebe, der die Rechte von Frauen und Minderheiten respektiere.

Der Schritt des US-Präsidenten war erwartet worden und könnte den gegen Assad kämpfende Rebellen neue internationale Unterstützung bringen. Dass die USA die Aufständischen mit Waffen unterstützen, bedeutet die Anerkennung der Opposition allerdings nicht. Eine militärische Hilfe hatte Obama wiederholt abgelehnt.

Vor den USA hatten bereits Großbritannien, Frankreich und mehrere arabische Staaten die im vergangenen Monat in Katar gegründete Syrische Nationalkoalition anerkannt.

Quelle: dapd/tma
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Belästigungsvideo "Ich betreibe Kampfsport und habe trotzdem…
Vorsicht Kamera! Hochzeit aus der Sicht einer Whiskey-Flasche
Nach Pokalsieg Pep Guardiola denkt nur noch an Borussia Dortmund
Israel Radikaler Rabbiner überlebt Attentat
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kleine Horror-Show

Halloween, das Fest des Gruselns

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote