16.11.12

Nahost

Hamas-Rakete schlägt bei Jerusalem ein

Nach Tel Aviv ist erstmals seit dem Beginn der israelischen Militäroffensive auch in Jerusalem Luftalarm ausgelöst worden.

Foto: AFP

Als in Tel Aviv die Sirenen heulten, flüchteten die Menschen in Luftschutzbunker
Als in Tel Aviv die Sirenen heulten, flüchteten die Menschen in Luftschutzbunker

Erstmals seit dem Beginn der israelischen Militäroffensive im Gazastreifen ist am Freitag im Großraum Jerusalem eine Rakete eingeschlagen. Wie die israelische Armee mitteilte, schlug das Geschoss auf unbewohntem Gelände ein. Es habe eine Explosion gegeben, berichtete der israelische Rundfunk. In der Stadt heulten die Sirenen des Luftschutzes. Opfer gab es nach Angaben des Radios nicht.

Die radikal-islamische Hamas im Gazastreifen hatte sich zuvor schon zu zwei Raketenangriffen auf Tel Aviv bekannt. Am Freitag hatte sie dabei Stunden vor dem Angriff auf Jerusalem auch behauptet, sie habe das israelische Parlament, die Knesset in Jerusalem, angegriffen.

Am Donnerstag waren erstmals seit zwei Jahrzehnten Raketen im Großraum Tel Aviv eingeschlagen, die nach palästinensischen Angaben durch den bewaffneten Arm des Islamischen Dschihad abgefeuert worden waren. Dabei wurde niemand verletzt. Am Freitag schlug eine Rakete rund 200 Meter vor der Küste Tel Avivs im Meer ein. Israel geht seit Mittwoch mit massiven Luftangriffen gegen Raketenstellungen radikaler Palästinenser im Gazastreifen vor.

Israel ruft 16.000 Reservisten ein

Bei israelischen Luftangriffen auf den Gazastreifen starben nach palästinensischen Angaben am Freitag bis zum Nachmittag drei Palästinenser. Israel geht seit Mittwoch mit massiven Luftangriffen gegen Raketenstellungen radikaler Palästinenser im Gazastreifen vor. Dabei wurden mehr als 20 Palästinenser getötet. Der Süden Israels wurde in den vergangenen Tagen von hunderten Geschossen getroffen, drei Israelis starben. Inzwischen schließt Israel auch eine Bodenoffensive nicht mehr aus. Am Freitag begann die Armee mit der Einberufung von 16.000 Reservisten.

Quelle: AFP/dpa/ap
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Skitourismus Warum Russen nicht mehr in die Alpen wollen
Kinotrailer "Jurassic Park 4" gewährt erste Einblick…
TV-Interview Jetzt spricht der Todesschütze von Ferguson
Verrückte Briten Wie dieses Stück Fleisch in die Stratosphäre kam
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Schöne Bescherung

Mit diesen Geschenktipps können Sie punkten

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote