US-Präsident Barack Obama und der kubanische Staatschef Raúl Castro reichen sich die Hand. Dieses Foto entstand während der Gedenkfeier für Nelson Mandela 2013
10.04.2015
Amerika-Konferenz

Obama und Kubas Staatschef Castro telefonieren vor Gipfeltreffen

Beim Amerika-Gipfel in Panama wird Geschichte geschrieben. Obama und Kubas Staatschef Castro sollen sich die Hand reichen. Angeblich wollen die USA Kuba von der Terrorliste streichen. mehr...

Rauch hinter einer Flagge der Terrormiliz Islamischer Staat
25.04.15
Massaker im Irak

Terrormiliz IS tötet 185 gefangene Soldaten

Im Irak geht der Kampf gegen den IS weiter - nun hat die Terrormiliz erneut ihre Brutalität bewiesen. Über hundert Soldaten wurden sofort erschossen, Dutzende weitere Männer später getötet. mehr...


Beschuldigte Deutschland, Frankreich und Russland in einer Rede vor Istanbuler Unternehmern, „armenische Lügen“ zu verbreiten: der türkische Präsident Erdogan (Archivbild)
25.04.15
"Armenische Lügen"

Erdogan kritisiert Gauck wegen "Völkermord"-Rede

Der türkische Präsident Erdogan hat Äußerungen von Bundespräsident Gauck, Frankreichs Präsident Hollande und Kremlchef Putin scharf verurteilt. Sie hatten die Armenien-Massaker "Völkermord" genannt. mehr...


Eine der letzten Autoritäten aus jener Generation, die Krieg und Besatzungsterror noch bewusst erlebt und sich dagegen aufgelehnt hat, ist tot: Władysław Bartoszewski
25.04.15
Tod mit 93 Jahren

Bartoszewski war das "Maschinengewehr Gottes"

Polens Ex-Außenminister Władysław Bartoszewski war Häftling in Auschwitz und kämpfte im Widerstand gegen das NS-Regime. Nach dem Krieg wurde er zum Aussöhner zwischen seiner Heimat und Deutschland. mehr...

Separatisten mit einer Flagge der selbst deklarierten „Volksrepublik Donezk“
25.04.15
Ukraine-Krise

Separatisten fordern das gesamte Donezkbecken

Die Ukraine-Krise droht sich wieder zu verschärfen. Die Separatisten beanspruchen die Herrschaft über die vollständige Donezk-Region. Der Anführer der "Volksrepublik" fordert Kiew zu Gesprächen auf. mehr...

Die israelische Armee soll Ziele in Syrien bombardiert haben
25.04.15
Grenzregion

Israel soll syrische Stellungen angegriffen haben

Laut arabischen Medien sind Stellungen an der syrisch-libanesischen Grenze von israelischen Kampfjets angegriffen worden. Die Armee-Einheiten sollen mit Mittelstreckenraketen ausgerüstet gewesen sein. mehr...

David Gray erliegt Verletzungen nach Polizeigewalt
25.04.15
Baltimore

Freddie Gray hätte sofort einen Arzt gebraucht

Die Polizei von Baltimore übt Selbstkritik wegen der Festnahme des Schwarzen Freddie Gray. Er hätte einen Arzt gebraucht, es seien "mehrere" Gelegenheiten versäumt worden. Weitere Proteste geplant. mehr...

Die US-Schauspielerin setzte sich vor dem UN-Sicherheitsrat für die syrischen Flüchtlinge ein
25.04.15
Scharfe Kritik

Angelina Jolie empört über UN-Flüchtlingspolitik

Seit Jahren setzt die Schauspielerin sich für Flüchtlinge in aller Welt ein. Nun übt Jolie scharfe Kritik vor dem UN-Sicherheitsrat und ruft die Weltmächte auf, den syrischen Flüchtlingen zu helfen. mehr...


Erst vor wenigen Tagen sprach Wladyslaw Bartoszewski beim 72. Jahrestag des Aufstands im Warschauer Getto. Nun ist er im Alter von 93 Jahren gestorben
25.04.15
Widerstandskämpfer

Polnischer Ex-Außenminister Bartoszewski gestorben

Er überlebte Auschwitz und setzte sich für die Aussöhnung zwischen Polen, Juden und Deutschen ein: Im Alter von 93 Jahren ist der ehemalige polnische Außenminister Władysław Bartoszewski gestorben. mehr...


Flüchtlinge im Lager Amigdaleza in Athen
25.04.15
Ärzte ohne Grenzen

Lage für Flüchtlinge in Griechenland katastrophal

"Humanitäre Mindeststandards" sieht die Organisation Ärzte ohne Grenzen in Griechenland bei der Aufnahme von Flüchtlinge verletzt. Besonders Deutschland sei verpflichtet einzugreifen. mehr...


Bundespräsident Gauck bei seiner Rede im Berliner Dom
25.04.15
Armenien-Rede

"Das türkische Volk wird Gauck nicht verzeihen"

Bundespräsident Gauck hat die Armenien-Massaker erstmals als Völkermord bezeichnet, jetzt reagiert das türkische Außenministerium: Gauck habe keine Befugnis, der türkischen Nation Schuld anzulasten. mehr...


Viele afrikanische Flüchtlinge schaffen den Weg über das Mittelmeer nicht. Auf diesem Foto vom 12. April 2015 ist eine Gruppe in einem Schlauchboot zu sehen
24.04.15
Flüchtling berichtet

"Es ist besser zu sterben, als so zu leben wie wir"

Am Sonntag starben rund 900 Flüchtlinge im Mittelmeer. Nur 28 Menschen überlebten – unter ihnen Sekou, 22. Sein Bruder und Freunde ertranken vor seinen Augen. Jetzt erzählt er, warum er nichts bereut. mehr...

Zeitung heute Nachrichtenarchiv »
Top Ausland Artikel
Berliner Morgenpost interaktiv
Bundestagsmandat.pngInteraktiv
Fall Edathy

Alle Mandatsverzichte

Abgeordnete, die den Bundestag vorzeitig verlassen.Zur interaktiven Grafik

thumb.jpegInteraktiv
Mauerfall

Die Narbe der Stadt

1989 und heute - Was von der Mauer geblieben ist.Zur Web-Reportage

thumb.jpgBerlin
25 Jahre Mauerfall

Zugezogene und Berliner

Wer kam, wer ging, wer heute hier wohntZur interaktiven Anwendung »

Bildschirmfoto 2014-06-12 um 01.47.52.pngInteraktiv
Europawahl-Karte

So hat Ihr Kiez gewählt

Europawahl-Ergebnis auf Wahlkiez-EbeneZur interaktiven Karte

Weitere Interaktive Themen
Europawahl-Karte

So hat Ihr Kiez gewählt

Europawahl-Ergebnis auf Wahlkiez-EbeneZur interaktiven Karte

Wahlkarte

Tempelhofer Feld - Alle Stimmen, alle Kieze

Berlin-Karte zum Tempelhof-VolksentscheidZur interaktiven Karte


Die Türkei erinnert an ein anderes Ereignis ihrer Geschichte: Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan beim Gedenken an die alliierte Landung auf der türkischen Halbinsel Gallipoli vor 100 Jahren
24.04.15
Genozid-Vorwurf

Wieso die Türkei nur gegen kleine Gegner zuschlägt

Aus mehreren Ländern hat die Türkei ihre Botschafter abgezogen, weil die von Völkermord an den Armeniern sprachen. Gegenüber großen Handelspartnern wie Deutschland übt Ankara aber Zurückhaltung. mehr...


Bundeskanzlerin Angela Merkel verlangte in Brüssel eine Reform des Asylgesetzes
24.04.15
EU-Asylsystem-Reform

Vor allem die Italiener sind auf Merkels Seite

Auf dem EU-Gipfel in Brüssel hat Angela Merkel eine Neuregelung des Asylgesetzes gefordert. Doch für solch einen Schritt gibt es wenig Unterstützer. Eine Übersicht über die Bremser und Förderer. mehr...

Baden Wuerttemberg/ Eine israelische und eine deutsche Fahne wehen am Sonntag (02.12.12) in Ulm am Rande der Eroeffnung der neu erbauten Synagoge der Israelitischen Religionsgemeinschaft Wuerttembergs (IRGW) vor dem Gebaeude. Das neue Gebaeude bietet rund 450 Mitgliedern der juedischen Gemeinde Platz. Der 17 Meter hohe Kubus beherbergt einen Gebetsraum einen Gemeindesaal einen Jugendraum einen Kindergarten sowie ein Ritualbad. Der neue Standort befindet sich gegenueber der Stelle an welcher die alte Synagoge stand die 1938 von den Nationalsozialisten zerstoert wurde. (zu dapd Text) Foto: Timm Schamberger/dapd
24.04.15
Jubiläum

Israel und Deutschland im Jahr 2015

50 Jahre nach der Aufnahme offizieller politischer Beziehungen ist die Verbindung beider Länder enger denn je. Ob Kultur, Wirtschaft oder Tourismus: Der Austausch steht auf einem festen Fundament. mehr...

Ed Miliband
24.04.15
Vor Parlamentswahl

Miliband verspricht Ende der britischen Isolation

Kurz vor der britischen Parlamentswahl kritisiert Oppositionsführer Ed Miliband David Cameron für seine Außenpolitik. Großbritannien sei isoliert und habe an Einfluss verloren. Das wolle er ändern. mehr...


Diese Kommilitonen der FU Berlin vertraten Israel beim Rollenspiel „Model United Nations“ im Hauptquartier der UN
24.04.15
Model United Nations

Am Ende geht es immer um den Nahostkonflikt

Bei "Model United Nations" simulieren Studenten aus aller Welt die Arbeit der Vereinten Nationen. Die Berliner Delegation vertrat diesmal Israel. Schnell lernte sie, was es heißt, isoliert zu sein. mehr...

Top Video

In seiner Rede im Berliner Dom benannte Bundespräsident Joachim Gauck die Verbrechen an den Armeniern im Osmanischen Reich ganz klar als Völkermord. Eine Mitschuld sieht er bei den Deutschen.mehr »

Top Bilder
Giftgaseinsatz 1960

"Agent Orange" - Das bittere Erbe des Vietnamkrieg…

Kim Jong-un

Nordkoreas Diktator gibt den Gipfelstürmer

Deutschunterricht

Die junge Bildungsministerin Vallaud-Belkacem

Knäbel ist weg

Der HSV verschliss 13 Trainer in 14 Jahren

Weitere Nachrichten aus "Ausland"

Prinz al-Walid bin Talal

Saudi-Prinz will Kampfpiloten ein Luxusauto schenken

Der saudische Prinz al-Walid bin Talal hat auf Twitter für Entrüstung gesorgt. In einem Tweet kündigte der Milliardär an, jedem Piloten, der den Jemen bombardiert hat, einen Bentley zu schenken. mehr...

24.04.2015

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) lehnt die Verwendung des Begriffs „Völkermord“ ab: „Wir müssen in Deutschland aufpassen, dass wir am Ende nicht denen recht geben, die ihre eigene politische Agenda verfolgen und sagen: Der Holocaust hat eigentlich vor 1933 begonnen“

Steinmeier warnt vor Verharmlosung des Holocaust

Von Claudia Kade

Anders als Präsident Gauck und Abgeordnete aller Bundestagsparteien will Außenminister Steinmeier nicht von "Völkermord" an den Armeniern sprechen. Denn: So drohe eine Verharmlosung des Holocaust. mehr...

24.04.2015
Erdogan

Erdogan verzichtet auf Bitte um Entschuldigung

Der türkische Präsident Erdogan hat zum 100. Jahrestag des Massakers an den Armeniern gesagt, er teile die "Schmerzen" der Opfer. In Erdogans Erklärung fehlte eine Anerkennung der Verbrechen. mehr...

24.04.2015

Flüchtlinge in einem Auffanglager in der Stadt Charmanli

Bulgarien fürchtet muslimische Flüchtlingswelle

Von Christoph B. Schiltz, Brüssel

Ministerpräsident Boiko Borissow hat Angst, dass muslimische Flüchtlinge die "Demografie des Landes verändern". Dabei nimmt Bulgarien kaum Asylbewerber auf, die meisten Migranten ziehen weiter. mehr...

24.04.2015
Hillary Clinton

Stolpert Hillary Clinton über Millionen aus dem Ausland?

Von Clemens Wergin, Washington

Schwere Vorwürfe gegen Ex-Außenministerin Hillary Clinton, ihren Mann Bill und ihre Stiftung: Aus Russland und Kanada sollen Millionen Dollar geflossen sein. Es geht um einen heiklen Uran-Deal. mehr...

24.04.2015
Auch gegen Papst Benedikt XVI. wollten die Terroristen während dessen Amtszeit einen Anschlag verüben

Terrornetzwerk plante Attentat auf Papst Benedikt

Die italienische Polizei hat 18 Unterstützer eines islamistischen Terrornetzwerks mit Stützpunkt auf Sardinien aufgespürt. Sie sollen unter anderem ein Attentat auf Papst Benedikt XVI. geplant haben. mehr...

24.04.2015
Spielplatz

Extreme Radioaktivität in Tokio entdeckt

Wegen hoher Radioaktivitätswerte musste in Tokio ein Spielplatz gesperrt werden. Der Wert liegt mehr als 2000 Mal über demjenigen, der als Höchstgrenze für Gebiete rund um Fukushima festlegte wurde. mehr...

24.04.2015
Eine Frau trauert über der Leiche eines getöteten Kindes. Rund 1,5 Millionen Armenier sind in den Jahren 1915 und 1916 bei den Massenmorden und Deportationen durch die Türken ums Leben gekommen. Als Folge flüchteten die Armenier aus dem türkischen Teil Armeniens in den russischen Teil sowie in andere Länder.

Türkische Medien verurteilen Gaucks Armenien-Rede

In der Türkei wird die Armenien-Rede des Bundespräsidenten scharf kritisiert. Bundestagspräsident Norbert Lammert hingegen schloss sich Joachim Gauck an und sprach ebenfalls von Völkermord. mehr...

24.04.2015

Die kurdischen Peschmerga-Kämpfer im Irak finden das G36-Sturmgewehr "super".

Peschmerga schicken von der Leyen G36-Wunschliste

"Je mehr, desto besser": In Deutschland wird das G36 ausrangiert, bei den Kurden im Nordirak löst das leuchtende Augen aus. Alle Peschmerga könnten mit dem Bundeswehr-Gewehr ausgerüstet werden. mehr...

24.04.2015

Ramsan Kadyrow befahl seinen Sicherheitskräften drastische Maßnahmen in Bezug auf russische Soldaten: "Schießt, um zu töten."

Kadyrow gibt russische Soldaten zum Abschuss frei

Das Verhältnis von Tschetscheniens Präsident Kadyrow zum Kreml ist abgekühlt. Nun duldet das Oberhaupt der Kaukasusrepublik keine russischen Soldaten mehr auf seinem Gebiet. Er erteilte Schießbefehl. mehr...

24.04.2015
Gazastreifen

Hamas feuert wieder Rakete auf Israel ab

Seit Dezember gab es keine Raketenangriffe mehr aus Gaza. Am Unabhängigkeitstag jedoch feuerten Aufständische erstmals wieder einen Sprengkörper ab. Israel reagierte mit einem Gegenschlag. mehr...

24.04.2015

Wie kann so etwas bloß verhindert werden?

Merkel strebt Änderung des EU-Asylsystems an

Von Christoph B. Schiltz, Brüssel

Nach der Flüchtlingstragödie gibt die EU mehr Mittel für die Seenotrettung. Doch der wohl bemerkenswerteste Punkt beim EU-Sondergipfel war Merkels Ankündigung, das Asylsystem ändern zu wollen. mehr...

23.04.2015
Der heute 62-Jährige hatte den Posten als CIA-Direktor wegen der Affäre nach nur gut einem Jahr verloren

Ex-CIA-Chef zu Bewährungsstrafe verurteilt

Der Ex-CIA-Chef David Petraeus ist wegen der Weitergabe geheimer Informationen zu einer Bewährungsstrafe verurteilt worden. Durch sein Geständnis blieb dem Vier-Sterne-General ein Prozess erspart. mehr...

23.04.2015

Bundeskanzlerin Merkel mit dem französischen Präsidenten Hollande in Brüssel

EU verdreifacht Mittel für Seenotrettung

Die EU verdreifacht die Mittel für ihr Seenotrettungsprogramm im Mittelmeer. Das beschlossen die 28 EU-Staats- und Regierungschefs nach der Flüchtlingskatastrophe bei einem Sondergipfel in Brüssel. mehr...

23.04.2015

Schulklasse (Symbolbild)

"Wenn wir uns nicht verstehen, ist das ein Risiko"

Von Martina Meister, Paris

Die deutsche Botschafterin in Paris kritisiert die französische Schulreform in ungewohnt scharfem Ton: Die Änderungen beim Deutschunterricht könnten die deutsch-französischen Beziehungen belasten. mehr...

23.04.2015
Gottedienst vor 100. Jahrestag des Massakers an Armeniern

Gauck spricht klar von Völkermord an den Armeniern

Von Claudia Kade

Der Bundespräsident wird deutlicher als Regierung und Bundestag: Gauck benennt das Massaker an Armeniern im Osmanischen Reich ohne Umschweife als Völkermord – und erinnert an die deutsche Mitschuld. mehr...

23.04.2015

Fischer Pietro Asaro vor einem gestrandeten libyschen Flüchtlingskahn im Hafen von Mazara del Vallo

Menschen retten kostet Siziliens Fischer viel Geld

Von Constanze Reuscher, Sizilien

Eigentlich geht sie die Katastrophe im Mittelmeer nichts an. Doch die Fischer von Sizilien wollen nicht tatenlos zusehen, wie die Flüchtlinge ertrinken – und opfern ihre Zeit und ihre Einnahmen. mehr...

23.04.2015
Die amerikanischen Soldaten sollen in Mariupol, Sewerodonezk, Artemiwsk und Wolnowacha eingesetzt werden

Russland wirft USA Einsatz von Soldaten vor

Russland wirft den USA den Einsatz von Soldaten im Osten der Ukraine vor. Sie sollen dort ukrainische Streitkräfte ausbilden. Washington bezichtigt Moskau der Stationierung von Raketen. mehr...

23.04.2015

FBI-Chef James B. Comey

Warum der FBI-Chef sich bei Polen entschuldigt

Von Jörg Winterbauer, Warschau

FBI-Direktor Comey wollte seinen Mitarbeitern Geschichte nahebringen und führte sie ins Holocaust-Museum. Dabei machte er jedoch einen entscheidenden Fehler – und brachte Polen gegen sich auf. mehr...

23.04.2015

Taliban-Kämpfer sind im nordafghanischen Kundus auf dem Vormarsch, sagt der Vizegouverneur der Provinz und spricht von der schlimmsten Situation seit 13 Jahren

Taliban bestätigen Entführung eines Deutschen

Ein deutscher Entwicklungshelfer ist eine Geisel der Taliban. Er wurde in der afghanischen Provinz Kundus entführt, bestätigte ein Taliban-Kämpfer und sagte, die Geisel sei am Leben. mehr...

23.04.2015
Barack Obama

Westliche Geiseln bei Einsatz gegen al-Qaida getötet

Der Krieg gegen den Terror hat zwei Geiseln in der Gewalt der al-Qaida das Leben gekostet. Obama spricht den Familien sein Beileid aus. Auch US-Bürger, die sich al-Qaida angeschlossen hatten, starben. mehr...

23.04.2015

1915: Armenische Flüchtlinge aus dem Osmanischen Reich, die vor dem Genozid nach Syrien geflüchtet sind

Warum die Türkei den Genozid nicht anerkennt

Von Claus Christian Malzahn

Unter dem Vorwand militärischer Notwendigkeit versuchte das Osmanische Reich 1915, die Armenier auszulöschen. Eine Historikerin erklärt, warum die Türkei den Genozid bis heute nicht anerkennt. mehr...

23.04.2015

Die ukrainische Polizei untersucht einen Minibus, der bei einer Explosion im März dieses Jahres in Charkow zerstört wurde

Prorussische Terrorzelle droht Ukrainern mit Tod

Von André Eichhofer, Kiew

Seit Monaten verüben Separatisten im ostukrainischen Charkow Bombenanschläge – sie kämpfen für eine Wiederauflage der Sowjetunion, mutmaßlich finanziert aus Moskau. Nun drohen sie mit neuer Gewalt. mehr...

23.04.2015
Italienische Rettungskräfte bringen  Flüchtlinge im Mittelmeer in Sicherheit

EU plant Zerstörung von Schmugglerbooten

Die EU zieht eine härtere Gangart gegen Schlepper in Erwägung. "Europa erklärt den Schmugglern den Krieg", erklärte der Migrationskommissar. Zugleich soll es mehr Geld für Rettungsaktionen geben. mehr...

23.04.2015

Propaganda auf Nordkoreanisch: Diese von der Nachrichtenagentur Yonhap veröffentlichten Fotos zeigen Diktator Kim Jong-un angeblich nach dem Ersteigen des Paektusans, des höchsten Berges des Changbai-Gebirges zwischen Nordkorea und China. Dort überbringt …

China vermutet 20 atomare Sprengköpfe in Nordkorea

Chinesische Experten warnen die Vereinigten Staaten davor, dass Nordkorea schon im Besitz von 20 Atomsprengköpfen sein könnte. Diese Zahl könnte sich bis zum kommenden Jahr sogar noch verdoppeln. mehr...

23.04.2015
DWO_IP_Asylantraege2014__Teaser.jpg

202.645 Menschen bitten in Deutschland um Asyl

Ein Drittel aller Anträge in Europa landete 2014 auf Schreibtischen deutscher Behörden. Misst man die Zahl der Asylbewerber an der jeweiligen Einwohnerzahl, liegt Deutschland an sechster Stelle. mehr...

23.04.2015
title

Seit "Charlie Hebdo" wurden fünf Anschläge vereitelt

"Die Bedrohung war noch nie so groß", warnt Frankreichs Premier Manuel Valls. Seit Januar seien zwar fünf Anschläge verhindert worden. Doch fast 1600 Menschen im Land sympathisieren mit dem Terror. mehr...

23.04.2015

Aktivisten der Organisation Campact demonstrierten am Mittwoch vor dem Bundeskanzleramt für die Rettung von Flüchtlingen.

"Alle verfügbaren Schiffe müssen dahin"

Auf einem Sondergipfel will die EU Lösungen für das Sterben im Mittelmeer finden. EU-Parlamentspräsident Schulz drängt zum Handeln. Sein Vize fürchtet, "dass Deutschland wieder auf der Bremse steht". mehr...

23.04.2015
Die Vietnamesin Tang Thi Thang badet ihren behinderten Sohn Doan Van Quy. Ihr Mann diente als Soldat im Vietnamkrieg

"Agent Orange"- Bis heute eine tödliche Waffe

Von Christiane Oelrich

35 Millionen Tonnen Entlaubungsgift: Der Chemiewaffeneinsatz der US-Armee im Vietnamkrieg sorgt bis heute bei Millionen Menschen für Erkrankungen. Die "Agent Orange"-Opfer sind Vietnamesen und US-Vete… mehr...

23.04.2015

Das österreichische Parlament in Wien, wo am Mittwoch eine Erklärung unterzeichnet wurde, die das Massaker an den Armeniern im Jahr 1915 als Völkermord einordnet – die Türkei reagierte erzürnt

Türkei zieht Botschafter nach Genozid-Einordnung ab

Österreich bezeichnet die Massaker an den Armeniern nun auch als "Völkermord". Als Reaktion darauf zieht Ankara seinen Botschafter aus Wien ab. Die Beziehung beider Länder sei "permanent" geschädigt. mehr...

23.04.2015
Unser Service für Sie
Finden Sie Ihren Traumjob!
Mieten und Kaufen in Berlin und Umland
Suchen und Finden Sie Ihre Experten aus Berlin