Anti-Terror-Einsatz

Cazeneuve: Konkreter Anschlagsplan in Frankreich vereitelt

In Frankreich wurde ein Terroranschlag vereitelt.

Foto: Guillaume Horcajuelo / dpa

In Frankreich wurde ein Terroranschlag vereitelt.

In Frankreich ist am Donnerstag ein konkreter Anschlagsplan vereitelt worden. In der Nähe von Paris fand ein Anti-Terror-Einsatz statt.

Paris.  Französische Sicherheitskräfte haben am Donnerstag nach Regierungsangaben mit der Festnahme eines Terrorverdächtigen konkrete Vorbereitungen für einen Anschlag durchkreuzt. Der Plan sei in einem "fortgeschrittenen Stadium" gewesen, sagte Innenminister Bernard Cazeneuve am späten Abend.

Zuvor berichteten französische Medien über einen Anti-Terror-Einsatz in Argenteuil, nordwestlich der Hauptstadt. Bei dem Einsatz wurden ein Wohngebäude und eine Garage geräumt. Es gebe Durchsuchungen, die noch im Gange seien, sagte Cazeneuve weiter.

Mit Blick auf den Einsatz am Morgen sprach der Minister von einer bedeutenden Festnahme. Die verdächtige Person sei Franzose. Zuvor habe es über Wochen hinweg intensive Ermittlungen gegeben.

Eine Verbindung zu den Terroranschlägen in Brüssel gebe es zu diesem Zeitpunkt aber nicht, sagte der Innenminister weiter. (dpa)

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter