25.01.2013, 16:23

Nach Blitzeinschlag Passagier filmt brennenden Flugzeugmotor

So, 27.01.2013, 14.22 Uhr

Ein Passagier hat mit seinem Handy aufgezeichnet, wie aus dem Triebwerk eines türkischen Flugzeugs die Funken sprühen. Es war zuvor von einem Blitz getroffen worden. Das Flugzeug konnte sicher landen.

Video: dapd
Beschreibung anzeigen

Ein Blitz hat das rechte Triebwerk einer Turkish-Airlines-Maschine in Brand gesetzt, das Flugzeug konnte trotzdem sicher landen. Ein Passagier filmte die Minuten nach dem Blitzeinschlag.

Die 114 Insassen einer Maschine der Fluggesellschaft Turkish Airlines kamen mit einem Schrecken davon: Auf dem Flug von Istanbul nach Izmir in der Türkei wurde ihre Maschine vom Blitz getroffen, woraufhin eines der Triebwerke Feuer fing.

Der Pilot aktivierte den automatischen Feuerlöscher des Triebwerks und konnte das Flugzeug sicher auf dem Izmir Adnan Menderes Airport landen. Verletzt wurde bei dem Zwischenfall niemand, wie Turkish Airlines mitteilte.

Brennender Streifen am Nachthimmel

Einem Passagier des Fluges TK-2348 war es zuvor gelungen, das brennende Triebwerk aus der Maschine heraus zu filmen. Am Boden nahm ein Beobachter die brennende Maschine mit der Kamera auf. Der Fernsehsender NTV zeigte anschließend die Bilder, auf denen offenbar das in Flammen stehende Flugzeug am Himmel zu erkennen war.

Blitzeinschläge sind für Verkehrsmaschinen, die sich die meiste Zeit in der Luft befinden, nichts Seltenes. In der Regel hinterlassen sie keine Spuren außer einer kleinen Brandmarke. Die Passagiere werden durch den Flugzeugrumpf vor Schäden geschützt.

(dapd/ire)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter