07.01.13

Australien

Mädchen findet menschlichen Kopf am Strand

Auf der westaustralischen Insel Rottnest Island hat ein junges Mädchen einen grausigen Fund gemacht. In einer Tüte befanden sich wahrscheinlich menschliche Überreste. Die Forensik soll Klarheit bringen.

Foto: picture alliance / Lonely Planet

Idylle mit Booten auf Rottnest Island in Westaustralien
Idylle mit Booten auf Rottnest Island in Westaustralien

Ein junges Mädchen hat an einem Strand in Australien offenbar einen menschlichen Kopf gefunden. "Wir glauben, dass es die Überreste eines menschlichen Kopfes sind", sagte Polizeibeamtin Denise Grant laut der Zeitung "West Australian".

Dies könne aber erst nach Beendigung der forensischen Untersuchungen mit Sicherheit gesagt werden.

Das Mädchen hatte den grausigen Fund am Sonntag am Strand von Porpoise Bay auf der Insel Rottnest Island im Westen Australiens gemacht, wo es mit seiner Familie Urlaub machte.

Laut Polizei lagen die menschlichen Überreste, die in einer Plastiktüte angeschwemmt wurden, offenbar längere Zeit im Wasser. Die Südseite von Rottnest Island wurde für weitere Ermittlungen gesperrt.

Quelle: afp/cast
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Jobcenter gesperrt Ebola-Verdacht macht Berlin Angst
Argentinien Angehörige des Papstes sterben bei Autounfall
Forbes-Liste Das sind die reichsten Models des Planeten
Kralle um Kralle Gnadenloser Kampf am Kratzbaum
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Zehn-Zentner-Fund

Explosion von Fliegerbombe legt A3 lahm

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote