13.11.12

"Maul halten"

Kurt Beck steht zu seinem Wutausbruch

Der scheidende Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz ist bekannt für seine Ausraster und bekennt: Zuweilen hätte der selbst "das Maul halten können. Mitunter sei aber ein "deutliches Wort" nötig.

Foto: dpa

"Bei überkandidelter politischer 'Correctness' geht mir die Hutschnur hoch": Kurt Beck Verteidigt seine gelegentlich wenig galante Wortwahl
"Bei überkandidelter politischer 'Correctness' geht mir die Hutschnur hoch": Kurt Beck Verteidigt seine gelegentlich wenig galante Wortwahl

Der rheinland-pfälzische Regierungschef Kurt Beck (SPD) bereut seinen Wutausbruch in München nicht und verteidigt die Wahl deutlicher Worte in der Politik. "Manchmal denke ich, ich hätte auch das Maul halten können. Aber bei überkandidelter politischer "Correctness" geht mir die Hutschnur hoch", sagte der scheidende Ministerpräsident. "Es muss auch mal ein deutliches Wort gesagt werden."

Ein Student hatte dem 63-jährigen Beck bei der Feier zur Deutschen Einheit in München während eines Fernseh-Interviews zugerufen: "Die Bayern bezahlen den Nürburgring und den Betzenberg." Beck entgegnete damals: "Können Sie mal das Maul halten einen Moment, einfach das Maul halten, wenn ich ein Interview mache?"

Deutschlands dienstältester Ministerpräsident betonte, seine Berufserfahrung als Funkelektroniker und seine Bürgersprechstunden hätten ihm sehr geholfen, bodenständig und im Kontakt zur Bevölkerung zu bleiben.

"Praktika für Spitzenpolitiker sind wertvoll, aber nicht das Gleiche wie wenn man mit seinem Beruf eine Familie ernähren muss", sagte der scheidende Landesvater, der seit Samstag Ehrenvorsitzender der SPD im Land ist.

Quelle: dpa/ks
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Die Welt - Aktuelle News
  1. 1. WirtschaftEnergiewendeBundesregierung scheitert am Klimaschutz
  2. 2. DeutschlandAsyl-IndustrieDas Getto im zweitreichsten Landkreis Deutschlands
  3. 3. WirtschaftMilliardär Petrov"Taktisch ist Putin immer gut, strategisch nicht"
  4. 4. Wirtschaft"Welt"-Nachtblog++ Fidel Castro wirft Nato SS-Look vor ++
  5. 5. AuslandUkraine-KonfliktRöttgen mahnt maßvolle Nato-Reaktion auf Putin an
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote