05.03.13

NPD strebt nach Schlappe in Karlsruhe vor Europäischen Gerichtshof

Berlin - Nachdem die rechtsextreme NPD in Karlsruhe gescheitert ist, will die Partei jetzt vor den Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte ziehen. Der Beschluss des Bundes- verfassungsgerichts sei erwartbar gewesen, so die Partei in Berlin. Die NPD sei vorbereitet gewesen und nun optimistisch, dass der Menschenrechtsgerichtshof in der Sache entscheiden werde. Die NPD war damit gescheitert, ihre Verfassungstreue gerichtlich prüfen zu lassen. Diese Feststellung sei gesetzlich nicht vorgesehen, so das Karlsruher Gericht.

Quelle: dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote