26.02.2013, 16:12

Bruno Mars "Marry You" war nicht für Paare gedacht

Oberhausen - US-Sänger Bruno Mars (27) freut sich, dass sein Hit «Marry You» zum Soundtrack für etliche Heiratsanträge geworden ist. «Es ist sehr schmeichelhaft, so zum Teil des Lebens eines anderen zu werden», sagte der Popmusiker am Dienstag den NRW-Lokalradios.

Es habe ihn aber auch überrascht, dass der Song bei Heiratswilligen so beliebt ist: «Es sollte eigentlich ein Lied werden über Leute, die zu viel getrunken haben und dann in Las Vegas heiraten.» Der Song «Marry You» war im vergangenen Jahr im Internet zum Hit für Heiratsanträge geworden.

Pressemitteilung

(dpa-info.com GmbH)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter