26.02.13

Bruno Mars

"Marry You" war nicht für Paare gedacht

Oberhausen - US-Sänger Bruno Mars (27) freut sich, dass sein Hit «Marry You» zum Soundtrack für etliche Heiratsanträge geworden ist. «Es ist sehr schmeichelhaft, so zum Teil des Lebens eines anderen zu werden», sagte der Popmusiker am Dienstag den NRW-Lokalradios.

Es habe ihn aber auch überrascht, dass der Song bei Heiratswilligen so beliebt ist: «Es sollte eigentlich ein Lied werden über Leute, die zu viel getrunken haben und dann in Las Vegas heiraten.» Der Song «Marry You» war im vergangenen Jahr im Internet zum Hit für Heiratsanträge geworden.

Pressemitteilung

Quelle: dpa-info.com GmbH
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Brisbane Riesenkänguru beeindruckt mit seinen Muckis
ESC-Sieger 2015 Die trickreiche Performance des jungen Schweden
Referendum Iren stimmen für Einführung der Homo-Ehe
Zoo von San Diego Zuckersüßes Baby-Hippo begeistert Besucher
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Kreuzberg 2015

So tanzt Berlin beim Karneval der Kulturen

Eurovision Song Contest

Die schönsten Bilder vom ESC 2015

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote