07.12.12

Gas, Kupplung, Bremse

Hunde sind die besseren Fahrschüler

In Neuseeland rennen Hunde einem Auto nicht mehr nur hinterher. Sie nehmen am Steuer Platz und lernen das Fahren – und das schneller als manch anderer Fahranfänger. Gassi gehen war gestern.

Von Robert Dunker
Foto: AFP

Porter, ein zehn Monate alter Beardie-Mischling, am Steuer des Mini Countryman. Er und seine beiden Hundefreunde Ginny und...

8 Bilder

Das, was manchem Fahrschüler binnen eines Jahres nicht einwandfrei gelingt, haben drei Hunde in acht Wochen unfallfrei geschafft: lenken, kuppeln, Gas geben und bremsen – alles kein Problem für die drolligen Vierbeiner aus der Hundefahrschule in Auckland/Neuseeland.

Die drei Mischlingshunde Ginnie, Monty und Porter lernten das Autofahren auf einem speziell präparierten Modellauto. Sie legten eine ihrer Vorderpfoten ans Steuerrad, die andere auf ein Gestänge, das die Kupplung simulieren sollte. Nach einigen Fahrstunden unter Anleitung des Tiertrainers Mark Vette wurden sie dann auf einen Mini Countryman losgelassen. Mit Erfolg. Der Mini gelangte mit dem zehn Monate alten Porter am Steuer sicher ans Ziel der Teststrecke.

Auf der Suche nach neuen Herrchen

"Am schwierigsten war es, den Hunden das Berühren von Steuer und Kupplung mit der linken und rechten Pfote beizubringen", sagt Coach Vette. "Aber sie haben sich alle prima geschlagen." Vor dem Steuerrad des Mini nahmen sie auf dem Gesäß Platz, die Hinterbeine kontrollierten über eine Verlängerungshebel Gas und Bremse, die Vorderpfoten Lenker und Schaltknüppel.

Die Hundefahrschule war ein Erfolg, aber Schule machen wird sie nicht unbedingt. Die Tierschutzorganisation "Society for the Prevention of Cruelty to Animals" (SPCA) wollte lediglich demonstrieren, wie schlau Hunde aus Tierheimen sind, die auf einen neues Herrchen warten. "Manche meinen, dass es Hunde zweiter Klasse sind, nur weil sie ausgesetzt wurden", sagt SPCA-Chefin Christine Kalin.

In den USA wurde das Lehrstück sogar von Star-Talker David Letterman in dessen Show aufgegriffen. In seiner legendären Top-Ten-Liste fragte er, woran man erkenne, "dass Ihr Hund ein schlechter Autofahrer ist". Antwort Nummer sieben war übrigens: "Er besteht darauf, dass er den Kopf beim Fahren aus dem Fenster steckt".

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
Paceman

Wie die siebte Mini-Variante entstand

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Kult-Kalender Bei Pirelli dreht sich diesmal alles um Fetisch
Ausgestopft Hier lebt Eisbär Knut ewig weiter
Pakistan Lynchmord wegen Facebook-Kommentar
50 Milliarden Dollar Russland muss Mega-Schadenersatz zahlen
Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Abfahrt

Weltreise im Oldtimer - Heidi Hetzer bricht auf

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote