03.07.13

Modemesse

Stars und Models feiern auf der Berlin Fashion Week

Kretschmer, Kaviar Gauche, Vogue-Party: Der zweite Tag der Berlin Fashion Week am Brandenburger Tor war voller Highlights. Schon früh waren die ersten Prominenten unterwegs. Und abends wurde natürlich gefeiert.

Foto: dpa

Einer der Höhepunkte der Fashion Week war die Show von Guido Maria Kretschmer (r.).

42 Bilder

Der Berliner Designer Guido Maria Kretschmer hat seine Zuschauer auf der Berlin Fashion Week zurück in die Goldenen Zwanziger geführt. Seine Models, alle geschmückt mit Lidstrich und Wasserwelle, präsentierten sowohl schlichte Sommerkleider als auch opulente Abendroben mit allem, was dazu gehört: Spitze, Pailletten, Stickereien und gewagten Hutkreationen. All das zu Swing-Musik unter Krohnleuchtern. Applaus garantiert, trotz dreiviertelstündiger Verspätung.

Die Kollektion von Kretschmer gehörte zu den Highlights der Fashion Week. Klar, dass sich die Promis die Show nicht entgehen ließen: Klaus Wowereit, Wirtschaftssenatorin Cornelia Yzer, Moderatorin Dunja Hayali, KPM-Chef Jörg Woltmann, Comedian Thomas Hermanns und Sängerin Vicky Leandros wurden im Publikum gesichtet.



Auf der Sonnenterrasse des Nhow Hotels, direkt an der Spree in Friedrichshain, ließ Guido Maria Kretschmer nach seiner glamourösen Show mit seinen Gästen den Abend ausklingen. Der Meister selbst verabschiedete sich zwar schon nach relativ kurzer Zeit ins Bett.

Jedoch ließen prominente Gäste wie Isabel Edvardson, Manuel Cortez, Natascha Ochsenknecht und Mariella Ahrens sich die Champagner-Gläser immer wieder vollschenken und feierten die gelungene Kollektion des Berliners gebührend unter freiem Himmel. Auch einige der Models aus der Show mischten sich unter die Gäste, erkennbar größtenteils an der Wasserwellen-Frisur, die sie für die Show verpasst bekommen hatten.

Die Show von Guido Maria Kretschmer:



Promi-Aulauf bei der Vogue-Party

Im Sekundentakt fuhren am Mittwochabend die Limousinen vor dem Promi-Restaurant Borchardt vor. Die Modezeitschrift Vogue hatte zu ihrer traditionellen Party im Rahmen der Berlin Fashion Week geladen.

Mit atemberaubendem Dekolleté präsentierte sich Opernsängerin Nadja Michael, die ebenso zu den Gästen gehörte wie Schauspielerin Sibel Kekilli sowie die Kaviar-Gauche-Designerinnen Johanna Kühl und Alexandra Fischer-Roehler. "Wir sind direkt von der Show hierher gekommen und stoßen jetzt noch auf den Abend an", sagte Fischer-Roehler, die von ihrem Mann Oskar Roehler begleitet wurde.

Überraschungsgast bei Vogue war Bryan Adams. Gut gelaunt mischte sich der US-Rockstar unter die Gäste.

Berlins Regierender Bürgermeister Klaus Wowereit ließ sich die Mode-Party ebenfalls nicht entgehen. Auch Designer Wolfgang Joop, Kilian Kerner und die Schauspieler Clemens Schick und Dominic Raacke gehörten zu den Gästen. Einmal mehr wurde die Vogue-Party an diesem Abend ihrem Ruf gerecht. Wer zur Modeszene gehört, feierte hier.

Zart trifft bei Kaviar Gauche hart

Das Berliner Label Kaviar Gauche präsentierte seine neue Spring-/Summerkollektion 2014 in der St.-Agnes-Kirche an der Alexandrinenstraße. Zu sakralen Klängen zeigten die Models zarte, transparente Kleider, kombiniert zu Lederblousons mit ausgestanztem Blumenmuster.

Florale Motive fanden sich auch auf Röcken und Blusen. Schwarz und Weiß dominierten die Kollektion, auch Kleider in sanften Cremetönen waren mit dabei. Prominente Gäste: Regisseur Oskar Roehler, Aylin Tezel, Aino Laberenz, Tamara Gräfin von Nayhauß.

Promi-Auflauf bei Minx

Der zweite Tag der Mercedes-Benz Fashion Week startete am Brandenburger Tor mit Sonnenschein und der Show der Designerin Anja Gockel. Unter dem Motto "Frida" ließ die in London lebende Deutsche ihre Models in schwarz-weiß gemusterten Blusen und Kleidern über den Catwalk laufen. Farbe brachte sie mit Rot, Pink und Türkis in den Kleidern auf den Laufsteg. Gesichtete Prominente: Model Rebecca Mir und ihre Kollegin Mirja du Mont.

Zu den Klängen von Woodkid eröffnete das Berliner Label Blacky Dress seine Show. Designerin Eve Renes zeigte elegante Kleidung in gedeckten Farben. Grüne Farbtupfer und Glitzertops bildeten die Höhepunkte der Kollektion. In der ersten Reihe hatte unter anderen die ehemalige Boxerin Regina Halmich Platz genommen.



Als erster richtiger Promi-Magnet dieser Fashion Week entpuppte sich die Minx-Show von Eva Lutz. Auf dem roten Teppich tummelten sich am Mittag bereits Annabelle Mandeng, Christine Neubauer, Eva Habermann, Isabelle Edvardsson, Sonja Kirchberger und Jeanette Hain. Und auf dem Laufsteg zeigte sich Model Franziska Knuppe in einer Abendrobe.

Für Aufregung unter den Fotografen sorgte Sylvie van der Vaart schon vor der Show von Dimitri. Wie die Models auf dem Laufsteg trug die Moderatorin eine goldene Kette als Kopfschmuck. "Ich mag diesen verspielten Hippie-Look, das gefällt mir sehr", so die Holländerin. Der aus Südtirol stammende Designer überzeugte bei seinen Entwürfen mit femininen Kombinationen voll Sinnlichkeit und Eleganz.

Stella McCartney übergibt Preis

Die rumänische Modemacherin Ioana Ciolacu Miron gewann den renommierten Nachwuchspreis "Designer for Tomorrow". Die britische Stardesignerin Stella McCartney sprach der 30-Jährigen am Mittwoch mit einer Jury die Auszeichnung für ihre Kollektion "Paradox" zu.

Wie es Promis mit der Mode halten, sprachen Sie in die Smartphones der Morgenpost-Reporterinnen (Vine).

Barbara Becker

Eva Habermann

Isabel Edvardsson

Sonja Kirchberger

Lexi Hell

Für Blitzlichtgewitter schon vor der Show von Dimitri sorgte am Nachmittag Moderatorin Sylvie van der Vaart, die in ihrem kurzen Fransen-Minikleid einen sexy Aufritt in der ersten Reihe hinlegte. Wie die Models auf dem Catwalk trug die Holländerin eine feine goldene Kette als Kopfschmuck trug. Der aus Südtirol stammende Designer bewies mit seiner Kombination aus Sinnlichkeit und Eleganz einmal mehr, dass er es versteht, Frauenherzen mit seinen Entwürfen höher schlagen zu lassen. Neben Sylvie van der Vaart ließen sich auch Schauspielerin Claudia Michelsen, Sängerin Ivy Quainoo und Moderatorin Verena Kerth die Show nicht entgehen.

Auf der diesjährigen Berliner Modewoche finden zwölf Einzelmessen mit insgesamt 2500 Ausstellern statt, bis zum Freitag schätzungsweise 250 000 Fachbesucher, Laufstegschauen, Partys und Events ohne Ende.

Am Mittwochabend zeigt das Label Kaviar Gauche seine neuesten Kreationen. Auch der Berliner Guido Maria Kretschmer - vielen auch bekannt als Juror und Moderator der TV-Sendung "Shopping Queen" - lässt auf dem Laufsteg zeigen, was er als Designer zu bieten hat. Zur großen "Fashion Night" lädt etwas später die "Vogue".

>> Alle Informationen zur Berliner Fashion Week 2013 finden Sie HIER.

>> So war der erste Tag der Fashion Week

Quelle: BM
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Champions-League Guardiola will "überragende Leistung"
Brasilien Jagdszenen an der Copacabana
Drohung USA schicken 600 Soldaten nach Polen und ins Balti…
Chaos Panik in indischer Stadt durch verirrten Leopard
mood_inklusion_300.jpg
Inklusionspreis Berlin…

Auszeichnung für Unternehmen, die vorbildlich für behinderte…mehr

Top Bildershows mehr
Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Mode

Kate – die unangefochtene Fashion-Queen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote