Museen

Erneut Besucherschwund bei Dresdner Kunstsammlungen

Die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden müssen erneut einen kräftigen Besucherrückgang verkraften. Die Gesamtzahl der Besucher in den 14 Museen ging 2016 auf 2,08 Millionen zurück, wie die Sammlungen mitteilten. Im Vorjahr hatten mehr als 2,3 Millionen Menschen die Museen besucht. Seit 2012 (2,5 Millionen) gingen die Zahlen damit zum fünften Mal in Folge zurück. Zuvor waren sie fast zehn Jahre lang gestiegen.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.