24.02.13

Musical "Das dritte Jährchen in Berlin knallt los wie'n Turbo"


Der echte Udo (l.) und der Musical-Udo (Darsteller Serkan Kaya r.) mit Josephin Busch, die das Mädchen aus Ost-Berlin spielt

Foto: Eventpress / obs

Der echte Udo (l.) und der Musical-Udo (Darsteller Serkan Kaya r.) mit Josephin Busch, die das Mädchen aus Ost-Berlin spielt Foto: Eventpress / obs

Udo Lindenberg startet mit seinem Berlin-Musical „Hinterm Horizont“ in das dritte Jahr im Theater am Potsdamer Platz.

Kriegen sie sich oder kriegen sie sich nicht? Bereits seit Januar 2011 fesselt die Liebesgeschichte von Udo Lindenberg und dem Mädchen aus Ost-Berlin Einheimische und Hauptstadt-Besucher gleichermaßen.

Nach einer kurzen Berlinale-Pause feierten der Panik-Rocker und seine Hauptdarsteller am Samstagabend den Beginn der dritten Spielzeit und den zweiten Geburtstag des Musicals "Hinterm Horizont" mit einer großen Party.

Unter den Gästen im Stage Theater am Potsdamer Platz waren auch Prominente wie die Schauspieler Devid Striesow, Sven Martinek und Michael Degen, die mit Udo Lindenberg bei einem Glas Eierlikör seinen Erfolg feiern und Hits wie "Sonderzug nach Pankow", "Ich lieb dich überhaupt nicht mehr" und "Reeperbahn" lauschten.

Bereits 800.000 Zuschauer

"Ich bin hier heute wahrscheinlich der größte Udo-Lindenberg-Fan. Als meine Frau hochschwanger war, haben wir sein Album ,Stark wie Zwei' hoch und runter gehört", sagte Striesow.

Bereits über 800.000 Zuschauer haben das Musical über die Ost-West-Liebesgeschichte bereits in Berlin gesehen. Damit ist die "Hinterm Horizont" die erfolgreichste je von Stage Entertainment in der Hauptstadt produzierte Show.

Udo Lindenberg: "Das dritte Jährchen in Berlin, da werde ich erst mal alle Hüte ziehen.Urbi et Orbi, Urbi et Orbu, das dritte Jahr knallt los wie' n Turbo."

Hinterm Horizont erzählt die Geschichte Liebe zwischen Udo Lindenberg und seinem Mädchen aus Ostberlin, mit 26 Lindenberg-Klassikern wie u.a. Andrea Doria, Ich lieb Dich überhaupt nicht mehr, Das Mädchen aus Ost-Berlin, Wenn du durchhängst, Sonderzug nach Pankow und natürlich Hinterm Horizont.

(as/oje/agt)
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter