04.01.13

Flughafen BER

BER hat laut Gutachten nicht genügend Gepäckbänder

Schon ein Ausfall eines Gepäckbandes könnte auf dem Flughafen demnach zum "Kollaps" führen. Die Flughafengesellschaft weist das zurück.

Foto: dapd

Die Gepäckanlage am Flughafen BER. Laut einem neuen Gutachten kann es hier zu massiven Engpässen kommen
Die Gepäckanlage am Flughafen BER. Laut einem neuen Gutachten kann es hier zu massiven Engpässen kommen

Laut einem neuen Gutachten sind die Gepäckbänder auf dem künftigen Hauptstadtflughafen Berlin-Brandenburg (BER) schon bei der Eröffnung maximal ausgelastet. Die "Bild"-Zeitung zitierte am Freitag aus einem internen Gutachten des "Airport Research Centers" (ARC) Aachen, das vor "massiven Engpässen sofort nach der geplanten Inbetriebnahme 2013" warnt.

"Die Anzahl an Gepäckbändern ist für die Verkehrslast der Wintersaison 2013 nur eingeschränkt ausreichend, da keinerlei Systemreserven zur Verfügung stehen", zitierte die Zeitung aus der ARC-Studie. Bereits ein Ausfall von einem der acht Gepäckbänder wäre demnach ein "Desaster". In diesem Fall schlössen die Gutachter einen Betriebsausfall ("system break") nicht aus. Verzögerungen bei der Gepäckauflage oder Einreisekontrolle würden "zum Kollaps" führen.

Der Flughafen erklärte dem Bericht zufolge: "Planung und Realisierung zusätzlicher Gepäckabgabebänder können nach Eröffnung im Bedarfsfall zeitnah vorgenommen werden."

Die Flughafengesellschaft wies die Kritik am Freitag zurück. Für den Winterflugplan 2013/2014 stünden "unter der Prämisse einer aktiven betrieblichen Kontrolle und Steuerung" ausreichend Ressourcen zur Abfertigung der Passagiere zur Verfügung, sagte ein Sprecher. Die Zeitung habe die Ergebnisse der Studie "bewusst verkürzt und unvollständig" in seiner Berichterstattung wiedergegeben, kritisierte er. So sei die "wesentliche Erkenntnis der Studie", wonach die Anzahl der Check-in-Schalter für den Verkehr in der Wintersaison 2013 ausreichend sei, "wissentlich unterschlagen" worden, sagte der Flughafensprecher.

CDU verweist auf mehrere Gutachten

Die Brandenburger CDU verwies darauf, dass auch ein von der Fraktion in Auftrag gegebenes und im November veröffentlichtes Gutachten Engpässe prognostiziere. "Ich sehe unser Gutachten vom Flughafenplaner Dieter Faulenbach da Costa bestätigt, dass der Flughafen für das künftige Passagieraufkommen zu klein geplant ist", sagte der Fraktionsvorsitzende Dieter Dombrowski.

Der Landesregierung warf der CDU-Politiker Tatenlosigkeit vor. "Ich fordere Ministerpräsident Platzeck auf, die Gutachten von den ausgewiesenen Fachleuten ernst zu nehmen und Antworten darauf zu geben, wie es um die Zukunft des Flughafens steht", sagte Dombrowski. So zu tun, als gebe es keinen künftigen Ausbaubedarf, sei "unehrlich und unsinnig", kritisierte der CDU-Politiker.

Auf den beiden Berliner Flughäfen Tegel und Schönefeld wurden im vergangenen Jahr mehr als 25 Millionen Passagiere abgefertigt. Der neue Hauptstadtflughafen ist zunächst für 27 Millionen Fluggäste ausgelegt.

Erst im November hatte ein Gutachten davor gewarnt, dass BER für die Zahl der erwarteten Passagiere zu klein geplant sei. "Die Kapazitäten des neu errichteten Flughafens liegen deutlich unterhalb der Nachfrage", hieß es in dem Gutachten der "FDC Airport Consulting" aus Offenbach, das die CDU-Fraktion im brandenburgischen Landtag beauftragt hatte. Die Flughafengesellschaft wies die Kritik auch damals als "unbegründet" zurück.

Der Flughafen soll Ende Oktober 2013 eröffnet werden, nachdem seine Inbetriebnahme mehrfach verschoben wurde. Auch der neue Starttermin wurde bereits mehrfach öffentlich angezweifelt, zuletzt von Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU).

Die Chronik des Flughafens BER als interaktive Timeline

© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Protestzug Nazis demonstrieren gegen Berliner Flüchtlingsheim
E-Bike Dieses Holzfahrrad ist absolut CO2-neutral
Mariachi-Musiker So bunt feiern die Mexikaner ihre Schutzpatronin
Kampf gegen IS Das fordert US-Vize Biden von Erdogan
BM_teaser_xmas.gif
Weihnachten

Ideen und Tipps rund um Weihnachtenmehr

Timetraveller.jpg
Timetraveller

Mit der Morgenpost und Timetraveller Geschichte erlebenmehr

Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Unfall in Brandenburg

Reisebus stürzt auf der A10 um

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote