19.12.12

BER-Desaster

Ramsauer verschärft Attacken gegen Flughafenchef Schwarz

Für Flughafenchef Schwarz wird es eng. Bundesverkehrsminister Ramsauer dringt auf seine Entlassung und äußert Zweifel am Eröffnungstermin.

Foto: dapd

Der Druck auf Rainer Schwarz nimmt zu
Der Druck auf Rainer Schwarz nimmt zu

Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer legt mit seiner Kritik am Berliner Flughafenchef Rainer Schwarz nach. "Die Grundlagen für eine vertrauensvolle, verlässliche Zusammenarbeit sind nicht mehr gegeben", sagte der CSU-Politiker am Mittwoch im ARD-"Morgenmagazin". Schon am Sonntag hatte Ramsauer in einem ARD-Interview erklärt, er habe kein Vertrauen mehr in Schwarz.

Dieser steht wegen der Verzögerungen und der Kostenexplosion beim Bau des neuen Hauptstadtflughafens BER seit Monaten in der Kritik. Auch der Haushaltsausschuss des Bundestages dringt deshalb auf seine Entlassung. Die Länder Brandenburg und Berlin als weitere Anteilseigner verhindern dies aber bislang. Mit einem Anteil von 26 Prozent an der Flughafengesellschaft kann der Bund den Flughafenchef allein nicht absetzen.

Ramsauer warnt Berlin und Brandenburg vor politischen Risiken

Ramsauer sagte am Mittwoch in der ARD: "Ich habe gegenüber den Mitgesellschaftern Berlin und Brandenburg klar gemacht, dass alle politische Risiken, die verbunden sind mit einem Verbleib des Geschäftsführers, auf deren Konto gehen." Schwarz wirke "wie ein Steuermann auf einem Schiff in äußerst rauer See". Dieser habe ihm gesagt, er wolle eigentlich gar kein Steuer in der Hand haben, er sei für nichts zuständig.

Zweifel am Eröffnungstermin

Zugleich machte Ramsauer erneut Zweifel am geplanten Eröffnungstermin deutlich: "Wir müssen natürlich alles daran setzen, dass der gehalten werden kann." Der Flughafen soll eigentlich am 27. Oktober 2013 in Betrieb genommen werden. Der Verkehrsminister sagte, allein der Hinweis auf seine Zweifel habe "dazu geführt, dass sich alle Beteiligten noch mehr anstrengen, den Termin zu halten. Wir werden sehen".

Quelle: dpa/dpad/ap
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Protestzug Nazis demonstrieren gegen Berliner Flüchtlingsheim
E-Bike Dieses Holzfahrrad ist absolut CO2-neutral
Mariachi-Musiker So bunt feiern die Mexikaner ihre Schutzpatronin
Kampf gegen IS Das fordert US-Vize Biden von Erdogan
Timetraveller.jpg
Timetraveller

Mit der Morgenpost und Timetraveller Geschichte erlebenmehr

Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Unfall in Brandenburg

Reisebus stürzt auf der A10 um

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote