05.12.12

Pilotprojekt

Am BER sollen Autos und Busse mit Wasserstoff betankt werden

Nachdem der BER bisher vor allem mit Negativschlagzeilen auf sich aufmerksam machte soll ein Energieprojekt das jetzt ändern.

Foto: dpa

Ministerpräsident Matthias Platzeck (2.v.r., SPD) und Werner Diwald (r), Vorstand der Firma Enertrag, tragen eine Betonplatte zur Grundsteinlegung einer Wasserstoff-Anlage am Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt in Schönefeld
Ministerpräsident Matthias Platzeck (2.v.r., SPD) und Werner Diwald (r), Vorstand der Firma Enertrag, tragen eine Betonplatte zur Grundsteinlegung einer Wasserstoff-Anlage am Flughafen Berlin Brandenburg Willy Brandt in Schönefeld

Der von Pannen begleitete künftige Hauptstadtflughafen soll beim Umweltschutz Vorbild sein. Dafür entsteht an der neu gebauten Tankstelle in Schönefeld ein Energieprojekt, bei dem vor Ort Wasserstoff als Kraftstoff hergestellt und gespeichert werden soll. Der Grundstein dafür wurde am Mittwoch gelegt. Ab Herbst 2013 sollen dort Autos und Busse Wasserstoff tanken können. Den erforderlichen Strom dafür wird laut Betreiber ein Windpark in der Nähe des Flughafens liefern.

Das Projekt wird von einem Konsortium umgesetzt, zu dem neben der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH der Mineralölkonzern Total, der Industriegas-Spezialist Linde und der Prenzlauer Windanlagenbauer Enertrag gehören. Die Beteiligten investieren nach eigenen Angaben insgesamt rund zehn Millionen Euro bis Mitte 2016. Das Projekt wird von der Bundesregierung gefördert und soll wissenschaftlich begleitet werden.

Fahrzeuge des Flughafens werden schnell betankt

Brandenburgs Landesregierung will die Vorreiterrolle des Landes in Sachen erneuerbare Energien ausbauen. "Grüner Wasserstoff gilt als wichtiges Element der Energiewende", betonte Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD). Neben der Umweltverträglichkeit hat Wasserstoff nach Angaben der Betreiber auch den Vorteil, dass die Fahrzeuge des Flughafens schnell betankt werden können.

Vor gut einem Jahr hatte der Windanlagenbauer Enertrag in der Uckermark ein sogenanntes Wasserstoff-Hybridkraftwerk in Betrieb genommen. Das Projekt am künftigen Hauptstadtflughafen sei eine Weiterentwicklung des Engagements bei Prenzlau, so ein Sprecher.

Quelle: dpa/nbo
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Multimedia
BER

Publikumstage auf der Flughafen-Baustelle

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Irak-Krise USA schicken mehr Soldaten nach Bagdad
Körperverletzung Justin Bieber hat wieder Ärger mit der Polizei
Steven Sotloff IS-Video zeigt Ermordung zweiter US-Geisel
Mega-Transfers Die teuersten Fußballer und was sie einbrachten
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Nina Hagens Tochter

Schauspielerin Cosma Shiva Hagen

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote