15.09.2009, 12:44

Mietspiegel-Vergleich Nirgends wohnt man so günstig wie in Eberswalde

Stadtansicht Eberswalde

Foto: picture-alliance/ ZB / picture-alliance/ ZB/dpa-Zentralbild

Stadtansicht Eberswalde Foto: picture-alliance/ ZB / picture-alliance/ ZB/dpa-Zentralbild

Das Forschungsunternehmen F+B hat jetzt den "Mietspiegelindex 2009" veröffentlicht. In Brandenburg/Havel und im brandenburgischen Eberswalde sind die Mieten so günstig wie sonst nirgends in Deutschland. Am teuersten lebt man in München. Die Berliner Mieten liegen im Mittelfeld.

In Brandenburg/Havel und Eberswalde (Landkreis Barnim) sind die Mieten einer Studie zufolge bundesweit am niedrigsten. In den beiden Brandenburger Städten beträgt die Miete im Durchschnitt nur 3,50 Euro pro Quadratmeter. Die kreisfreie Stadt Brandenburg an der Havel ist mit über 70.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt im Land Brandenburg. Eberswalde im Landkreis Barnim hat rund 40.000 Einwohner. Auf Platz drei der günstigsten Mieten Deutschlands landete die nordrhein-westfälische Stadt Petershagen.

Zu diesem Ergebnis kommt der von dem Forschungsunternehmen F+B am Dienstag in Berlin veröffentlichte "Mietspiegelindex 2009". Analysiert wurden 316 Mietspiegel von Städten mit über 20.000 Einwohnern. Verglichen wurden die Mieten für eine 65 Quadratmeter große Wohnung in mittlerer Lage und mit mittlerer Ausstattung.

Besonders teuer bleibt die bayerische Landeshauptstadt. Mit 9,99 Euro müssen die Mieter in München den höchsten Quadratmeterpreis bezahlen. Trotz Großstadt- und Hautptstadt-Status lebt es sich in Berlin hingegen weiterhin günstig. Berlin-West steht auf Platz 116 mit 5,43 Euro pro Quadratmeter und Berlin-Ost auf Platz 154 mit 5,14 Euro pro Quadratmeter.

Die Berliner Mieten schwanken aber auch je nach Bezirk enorm. So steigen die Mieten in Mitte zum Beispiel am stärksten, wo die Mieter im Durchschnitt heute 60 Cent mehr pro Quadratmeter zahlen müssen als vor zwölf Monaten. Bei Neuvermietungen können die Sprünge schon mal 50 Prozent betragen, denn die Vermieter sind nicht an den Mietspiegel gebunden.

Aus der Region Berlin-Brandenburg kam zudem noch Cottbus in das Raking: Auf Platz 14 der günstigsten Städte. 4,38 Euro Miete kostet hier der Quadratmeter.

Was Sie zum Mietspiegel wissen müssen, finden Sie HIER.

(lp)
Serie Rund um Berlin
Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter