Verkehrsunfall

Zwei Berliner sterben bei Flucht vor der Polizei

Polizeibeamte wollten in der Nacht zu Sonntag in Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming) ein Auto kontrollieren. Doch statt anzuhalten, gab der Fahrer Gas. Der Wagen kam von der Straße ab und prallte gegen einen Baum. Ein 19-Jähriger und ein 21-Jähriger starben.

Foto: Schroeder Thomas

Auf der Flucht vor der Polizei sind zwei Männer mit einem Auto gegen einen Baum geprallt und getötet worden. Der Unfall ereignete sich in der Nacht zu Sonntag in Blankenfelde-Mahlow (Teltow-Fläming). Bei den Opfern handelt es sich um einen 19- und einen 21-Jährigen aus Berlin, teilte die Polizei in Potsdam mit.

Im Gegensatz zu ersten Meldungen sei das Fahrzeug nicht gestohlen worden. Nach einem Zeugenhinweis wollten Beamte das Auto kontrollieren, die beiden Männer flüchteten jedoch mit hoher Geschwindigkeit. Der Mercedes kam dann nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen eine Laterne und einen Baum. Fahrer und Mitfahrer waren sofort tot.

Parallel zu dem Verkehrsunfall wurde bei der Polizei ein Einbruch in einen Drogeriemarkt in Blankenfelde bekannt. Ein Zusammenhang zu dem Verkehrsunfall wird nicht ausgeschlossen. Die Ermittlungen der Polizei in Teltow-Fläming dauern an.

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.