13.02.13

Rocker

Razzia bei Hells Angels nach Messerattacke

Die Rocker in Brandenburg bleiben unter Druck. Die Ermittler in Cottbus stoßen auf Schweigen und schwer zu durchschauende Verbindungen.

Die Hells Angels in Brandenburg stehen wieder verstärkt im Visier der Polizei. Räume der Rocker sind am vergangenen Wochenende in Cottbus von Spezialeinheiten durchsucht worden, sagte ein Polizeisprecher am Mittwoch.

Anlass sei das vermehrte Auftauchen von Anhängern der Rockerszene gewesen. Einen Zusammenhang mit einer Messerattacke auf einen 41-Jährigen am 1. Februar in Cottbus wollten die Ermittlungsbehörden nicht bestätigen.

Laut Staatsanwaltschaft handelt es sich aber bei dem Opfer um ein Mitglied der Hells Angels. Der "Secretary" (Schriftführer) liegt nach einer Notoperation schwer verletzt im Krankenhaus. Es wird wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Mutmaßlicher Angreifer schweigt

Der Hells Angel konnte inzwischen vernommen werden. "Er sagt jedoch zu dem Angriff nichts", sagte eine Sprecherin der Staatsanwaltschaft Cottbus. Nach ihren Angaben stammen die Tatverdächtigen nicht aus der Rockerszene. Sie werden eher der Türsteher-Szene zugeordnet.

Nach einem Bericht der "Bild"-Zeitung handelt es sich bei den mutmaßlichen Tätern jedoch um zwei ehemalige Angehörige der rivalisierenden Bandidos sowie polizeibekannte Hooligans.

Dem Bericht zufolge gab es nach der Messerattacke Racheaktionen der Hells Angels, bei denen ein Auto in Flammen aufging. Polizei und Staatsanwaltschaft wollten dies nicht kommentieren. Auch Details zu der Razzia wurden zunächst nicht genannt.

Im vergangenen Jahr hatte es in Brandenburg mehrfach Durchsuchungen bei Rockern gegeben. In der Region Cottbus waren die Hells Angels in Kolkwitz besonders ins Visier der Ermittler geraten, als Fahnder im Vorfeld einer Feier zum fünfjährigen Bestehen des Clubs in einer Gartenlaube auf ein Waffendepot stießen.

Quelle: dpa/mim
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
Belästigungsvideo "Ich betreibe Kampfsport und habe trotzdem…
Vorsicht Kamera! Hochzeit aus der Sicht einer Whiskey-Flasche
Nach Pokalsieg Pep Guardiola denkt nur noch an Borussia Dortmund
Israel Radikaler Rabbiner überlebt Attentat
Timetraveller.jpg
Timetraveller

Mit der Morgenpost und Timetraveller Geschichte erlebenmehr

Top Bildershows mehr
Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Fotogalerie

Das sind die Berliner Bilder des Tages

Kleine Horror-Show

Halloween, das Fest des Gruselns

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote