06.02.13

Tirol

Brandenburger stirbt bei Schneewanderung

Ein junger Mann aus Brandenburg ist bei einer Wanderung in Tirol gestorben. Er erlitt einen Herzanfall, eine Reanimation blieb erfolglos.

Ein 20-jähriger Brandenburger ist bei einer Schneeschuhwanderung in den Tiroler Alpen an einem Herzanfall gestorben. Das teilte die Tiroler Polizei am Mittwoch mit.

Der junge Mann war am Dienstag mit seinen Eltern bei einer geführten Tour im Bezirk Reutte unterwegs. Er soll laut Angaben seines Vaters an einem Herzfehler gelitten haben, berichteten die Ermittler.

Bereits 40 Meter nach Beginn der Wanderung brach der Mann unvermittelt zusammen. Seine Begleiter begannen sofort mit Wiederbelebungsversuchen. Ein Notarzthubschrauber flog den Brandenburger in eine Innsbrucker Klinik, wo er an den Folgen der Herzattacke starb.

Quelle: dpa/mim
© Berliner Morgenpost 2014 - Alle Rechte vorbehalten
P.S.: Sind Sie bei Facebook? Dann werden Sie Fan von der Berliner Morgenpost.
Die Favoriten unseres Homepage-Teams

Top-Thema
title
Die besten Berlin-Videos

Das sind die Youtube-Favoriten der Redaktion.

Video Nachrichten mehr
4D-Achterbahn Das Batmobil gibt es bald auch als Achterbahn
Neuseeland Polizei sucht nach zweifachem Todesschützen
Irak-Krise Irakische Stadt Amerli aus IS-Belagerung befreit
Arbeitskampf Jetzt streiken die Lokführer
Top Bildershows mehr
Bürgermeister-Karriere

Klaus Wowereit und der Abstieg vom Gipfel

Willkommen in Berlin

Hurra, ich bin da! Das sind Berlins süße Babys

Jeden Tag

Kopfnoten für Politiker, Manager und Prominente

Hinter den Kulissen

Tage der offenen Tür bei der Bundesregierung

In eigener Sache
Weitere Morgenpost Angebote