Pankow Hundehasser legt Giftköder in Pankow aus - Polizei ermittelt

Im Hundeauslaufgebiet Arkenberge am Tegeler Fließ in Pankow hat ein unbekannter Täter vergiftete Köder ausgelegt. Eine Frau erstattete Anzeige, die Polizei ermittelt.

Im Hundeauslaufgebiet Arkenberge am Tegeler Fließ in Pankow hat vermutlich ein unbekannter Täter vergiftete Köder ausgelegt. Auf Anfrage bestätigte ein Polizeisprecher, dass eine entsprechende Anzeige gegen Unbekannt gestellt wurde.

Demnach war eine Frau am vergangenen Sonntag mit ihrer französischen Bulldogge auf dem Hundeauslaufgelände unterwegs. Wenige Stunden später soll der Hund zuhause Zitteranfälle bekommen haben und musste sich mehrmals übergeben.

Die Frau brachte ihren Hund zu einer Tierklinik, wo das Tier stationär aufgenommen wurde. Am Montag wurde sie auf dem zuständigen Polizeiabschnitt vorstellig und erstattete Anzeige.

Bleiben Sie informiert:
Die Berliner Morgenpost in sozialen Netzwerken.
Folgen Sie uns auf Twitter