Berlin

Kiste Streusand auf den Gleisen: S-Bahn muss notbremsen

Um das Hindernis von der Strecke zu räumen, musste der Strom abgestellt werden. Der Fahrer konnte eine Kollision verhindern.

Foto: twitter/Bundespolizei

Eine Kiste mit Streusand hat am Freitagmorgen den S-Bahnverkehr erheblich eingeschränkt. Unbekannte hatten die Kiste am S-Bahnhof Tiergarten auf die S-Bahngleise geworfen. Eine anfahrende Bahn musste eine Notbremsung einleiten und kam nur zwei Meter vor der Kiste zum Stehen, wie die Bundespolizei mitteilte. Verletzt wurde niemand.

Die Strecke wurde für etwa eine Stunde gesperrt. Um die Kiste wegzuschaffen, musste der Strom abgestellt werden. Die Bundespolizei ermittelt nun wegen gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr und sucht nach Zeugen.

Mehr zum Thema:

Berliner S-Bahn prallt gegen Leiter und Signalschild

Mann auf U-Bahn-Viadukt - Verkehrsbehinderungen in Kreuzberg

Zug prallt gegen Lastwagen: 14 Menschen verletzt

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.