S-Bahnlinie S7

Taschendieb will schlafenden Fahrgast bestehlen - Festnahme

Der 22-Jährige setzte sich in der S7 neben einen schlafenden Fahrgast und wollte ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche ziehen.

Der S-Bahnhof Savignyplatz in Charlottenburg

Der S-Bahnhof Savignyplatz in Charlottenburg

Foto: KRAUTHOFER , JOERG

Bundespolizisten haben am Sonntagmorgen in Charlottenburg einen 22-Jährigen festgenommen, der in einer S-Bahn der Linie S7 einen schlafenden Fahrgast bestehlen wollte.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte sich der Mann gegen 5.40 Uhr neben einen schlafenden 27-Jährigen aus Potsdam gesetzt und versucht, ihm das Portemonnaie aus der Hosentasche zu ziehen.

Die Polizei zeigt, wie Sie sich gegen Taschendiebe schützen

Die Zahl der Taschendiebe steigt bundesweit, besonders aber in Berlin. Mit diesen einfachen Maßnahmen können Sie sich schützen.

Die Polizei zeigt, wie Sie sich gegen Taschendiebe schützen

Als der Fahrgast erwachte, schreckte der Taschendieb zurück und wollte aus der S-Bahn fliehen. Zivilfahnder der Bundespolizei nahmen den 22-Jährigen fest. Er war den Beamten erst vor zwei Wochen wegen versuchten Taschendiebstahls ins Netz gegangen. Nun wurde ein weiteres Ermittlungsverfahren eingeleitet.

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden

Kriminalstatistik 2016: Berlin ist etwas sicherer geworden

Zur Startseite
© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.